Xbox One - Kein Unterschied mehr zwischen Retail-, XBLA- und Indie-Spielen auf dem Marktplatz

Laut Microsoft wird es auf dem neuen Marktplatz der Xbox One keinen Unterschied mehr zwischen Retail, Indie und Xbox Live Arcade geben. Außerdem sollen Indie-Spiele eine größere Plattform erhalten.

von Andre Linken,
22.05.2013 16:26 Uhr

Bei der Xbox One soll nicht zwischen Retail- und Indie-Spielen unterschieden werden.Bei der Xbox One soll nicht zwischen Retail- und Indie-Spielen unterschieden werden.

MIt der Veröffentlichung der Xbox One soll auch ein neuer Online-Marktplatz an den Start gehen. Dort wird es künftig keinen erkennbaren Unterschied mehr geben zwischen Retail-, Indie- und XBLA-Spielen geben. Das geht zumindest aus einem aktuellen Interview des Magazins Eurogamer mit Phil Harrison von Microsoft hervor.

Harrison erklärte in dem Gespräch, dass Microsoft diesen Schritt ganz bewusst mache, um unter anderem den Spielen von unabhängigen Entwicklern eine größere Plattform für mehr Beachtung zu bieten.

»In der Vergangenheit hatten wir Retail-Spiele, die auf einer Disc ausgeliefert wurden. Wir hatten Xbox Live Arcade und Indie-Spiele. Sie alle hatten ihre separaten Kanäle. Mit der Xbox One und dem neuen Marktplatz, sind sie alle nur noch Spiele. Wir machen keinen Unterschied, ob ein Spiel nun ein 50-Stunden-Rollenspiel oder ein Puzzlespiel ist - oder etwas, das genau dazwischen liegt. (...)

Wir halten weiterhin an der Möglichkeit fest, bestimmte Produkte ins Rampenlicht zu stellen, von denen wir denken, dass sie unsere Benutzer interessieren. Doch zusätzlich wird sich all das verbreiten, was deine Freunde spielen oder was gerade in bestimmten Regionen angesagt ist.«

Allerdings schwieg sich auch Harrison über den konkreten Release-Termin der Xbox One noch aus.

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...