Xbox One - Liegt in den USA noch immer hinter der PS4

Die US-Verkaufszahlen der PlayStation 4 liegen auch im zehnten Monat hintereinander über denen der Xbox One.

von Andre Linken,
14.11.2014 08:49 Uhr

Trotz Preissenkung konnte die Xbox One die PlayStation 4 in den USA auch im Oktober nicht vom Thron der Hardware-Verkaufscharts stoßen.Trotz Preissenkung konnte die Xbox One die PlayStation 4 in den USA auch im Oktober nicht vom Thron der Hardware-Verkaufscharts stoßen.

Auch ihm zehnten Monaten hintereinander steht die PlayStation 4 in den USA an der Spitze der Hardware-Verkaufscharts. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der NPD Group hervor.

Konkrete Verkaufszahlen sind bisher zwar nicht bekannt, doch die Bilanz des ersten Jahres für die neuen Konsolen fällt überwiegend positiv aus. Liam Callahan von der NPD Group äußerte sich zu diesem Thema:

»Der Oktober 2014 stellt das Ende für die ersten zwölf Verkaufsmonate von der PlayStation 4 sowie der Xbox One dar. Im ersten Jahr hatten die beiden Konsolen einen großartigen Start, da die kumulierten Verkaufszahlen 70 Prozent über dem Niveau der Gesamtzahlen von der Xbox 360 und PlayStation 3 in deren erstem Jahr liegen.«

Dennoch kann Microsoft mit der Xbox One sehr zufrieden sein. Erst gestern hatten wir darüber berichtet, dass mittlerweile bereits mehr als zehn Millionen Exemplare der Konsole an den Handel ausgeliefert wurden. Wie viele Exemplare der Xbox One tatsächlich an den Endkunden abgesetzt wurden, bleibt allerdings weiterhin unklar. Zudem hat sich die Anzahl der verkauten Xbox-One-Konsolen in den USA nach der erst kürzlich erfolgten Preisreduzierung im Vergleich zur Vorwoche verdreifacht. Zumindest im November könnte der Kampf um die Spitze der Hardware-Charts also wieder sehr interessant werden.

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen