Xbox One - Microsoft: »Abwärtskompatibilität ist rückschrittlich«

Don Mattrick von Microsoft hat sich zu der Tatsache geäußert, dass die kommende Xbox One nicht abwärtskompatibel zu Spielen der Xbox 360 sein wird. Abwärtskompatibilität sei rückschrittlich und für die neue Konsole nicht sinnvoll.

von Philipp Elsner,
23.05.2013 10:27 Uhr

Die Xbox One unterstützt keine Titel der Vorgänger-Konsolen - zu Recht, findet Don Mattrick von Microsoft.Die Xbox One unterstützt keine Titel der Vorgänger-Konsolen - zu Recht, findet Don Mattrick von Microsoft.

Wie bereits berichtet, wird die kürzlich vorgestellte NextGen-Konsole Xbox One nicht abwärtskompatibel zu Titeln der Vorgänger-Konsole Xbox 360 sein. Weder normale Retail-Spiele noch Xbox Live Arcade Titel werden auf der neuen Xbox laufen, es gibt auch keine Pläne für ein Download-Angebot älterer Titel.

Don A. Mattrick, Chef des Entertainment-Arms von Microsoft hat nun in einem Interview mit dem Wallstreet Journal Stellung dazu bezogen. »Es würde keinen Sinn machen, Zeit und Ressourcen in die Entwicklung einer Technologie zu stecken, die es Nutzern ermöglicht, alte Spiele auf der Xbox One zu spielen«, argumentierte er. Abwärtskompatibilität sei rückständig, so Mattrick.

Sonys Konkurrenz-Konsole PlayStation 4 wird ebenfalls keine Titel der Vorgänger-Plattformen unterstützen - allerdings soll es hier zumindest die Möglichkeit geben, ältere Spiele über die Cloud auf die PS4 zu streamen.

Xbox One - Offizieller Trailer zur neuen Microsoft-Konsole 1:40 Xbox One - Offizieller Trailer zur neuen Microsoft-Konsole


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...