Xbox One - Microsoft verrät Details zum Prozessor

Auf der Hot-Chips-Konferenz hat Microsoft einige Details zum zentralen Chip der Xbox One verraten.

von Georg Wieselsberger,
28.08.2013 12:44 Uhr

Das Xbox One SoC wurde von AMD in Zusammenarbeit mit Micrsofot entwickelt.Das Xbox One SoC wurde von AMD in Zusammenarbeit mit Micrsofot entwickelt.

Der wichtigste Chip der Xbox One kombiniert einen Grafikkern von AMD, der auf der Graphics Core Next-Architektur basiert mit einer Achtkern-»Jaguar«-CPU. Hergestellt wird dieser Kombi-Prozessor beim Auftragshersteller TSMC mit Strukturgrößen von 28 Nanometern.

Insgesamt besitzt das Xbox One-SoC fünf Milliarden Transistoren und ist damit mit 363 Quadratmillimetern ein sehr großer Chip, was allerdings auch an den insgesamt 47 MByte Cache liegt, die verbaut wurden. Ein aktueller Intel-Prozessor wie der Core i7 4770K kommt mit 1,4 Milliarden Transistoren auf 177 Quadratmillimetern aus. Der Grafikkern der Xbox One besitzt 768 Shader-Einheiten sowie 48 Textur-Einheiten und kann mit dem integrierten 32 MByte großen Cache mit Geschwindigkeiten von bis zu 204 GByte/s kommunizieren. Der Arbeitsspeicher wird hingegen mit maximal 66 GByte/s angesprochen.

Insgesamt bietet der Chip eine Rechenleistung von 1,31 TFlops. Die HDMI-Ausgabe erfolgt direkt über das SoC, ansonsten übernimmt die Southbridge die weiteren Funktionen wie den Controller für Festplatte und Blu-ray-Laufwerk, USB oder WLAN. Stromsparfunktionen des SoC sorgen dafür, dass der Energieverbrauch ohne Last auf nur 2,5 Prozent des normalen Wertes sinkt, der jedoch nicht angegeben wurde.

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...