Xbox One - Schwacher Verkaufsstart in Japan

Innerhalb von vier Tagen nach dem Launch in Japan konnte Microsoft von der Xbox One nur etwas mehr als 23.000 Exemplare verkaufen. Das ist deutlich weniger als im Vergleich zu anderen Xbox-Plattformen.

von Andre Linken,
10.09.2014 11:33 Uhr

Xbox One hatte mit fast 24.000 verkauften Exemplaren in vier Tagen einen ziemlich schwachen Launch in Japan.Xbox One hatte mit fast 24.000 verkauften Exemplaren in vier Tagen einen ziemlich schwachen Launch in Japan.

Seit dem offiziellen Launch der Xbox One am 4. September 2014 konnte Microsoft gerade mal 23.562 Exemplare der NextGen-Konsole verkaufen. Dies geht aus einem aktuellen Bericht des Magazins Famitsu (via Eurogamer) hervor.

Das stellt nicht nur ganz allgemein sondern auch speziell im direkten Vergleich mit den anderen Xbox-Plattformen einen ziemlich schwachen Verkaufsstart dar. Zum Vergleich: Die Xbox 360 hatte es innerhalb von nur zwei Tagen nach dem Verkaufsstart im Jahr 2006 auf 62.135 Exemplare gebracht. Noch besser lief es im Jahr 2002 bei der ersten Xbox, von der Microsoft innerhalb von drei Tagen zirka 123.000 Einheiten verkaufen konnte.

Auch im Vergleich zur direkten Konkurrenz hinkt die Xbox One in Japan ganz klar hinterher. Die Wii U hat es innerhalb von zwei Tagen nach dem Launch auf 308.000 verkaufte Exemplare gebracht, während die PlayStation 4 im selben Zeitraum sogar die 322.000er-Marke erreichen konnte.

Übrigens: Das meistverkaufte Xbox-One-Spiel in Japan war der Shooter Titanfall mit 22.416 Exemplaren. Ein Großteil davon entfällt jedoch auf das Xbox-One-Bundle, bei dem das Spiel gemeinsam mit der Konsole in einem Paket angeboten wird.

Xbox One - Microsoft-Chefs kündigen Xbox One ohne Kinect an 1:28 Xbox One - Microsoft-Chefs kündigen Xbox One ohne Kinect an

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen