Xbox One Scorpio - Nächste Xbox soll richtige Next-Gen-Konsole werden, kein halbherziges Upgrade

Mit der Xbox One Scorpio will Microsoft einen Nachfolger zur One veröffentlichen. Einem Spiele-Entwickler zufolge handelt es sich bei dieser Konsole aber nicht nur um ein Upgrade, sondern um vollwertige Next-Gen-Hardware.

von David Molke,
26.01.2017 17:11 Uhr

Microsofts Xbox One-Nachfolger Project Scorpio soll deutlich leistungsstärker werden als er Sprung von Sonys PS4 auf die PS4 Pro.Microsofts Xbox One-Nachfolger Project Scorpio soll deutlich leistungsstärker werden als er Sprung von Sonys PS4 auf die PS4 Pro.

Microsoft will mit der Xbox One Scorpio die bis dato leistungsstärkste Konsole auf den Markt bringen. Gleichzeitig behandelt der Konzern sie aber auch als Teil der Xbox-One-Familie – Exklusivtitel für die Scorpio soll es nicht geben. Zudem verspricht Microsoft, dass alle bisherigen One-Spiele darauf laufen werden. Viele Fans fragen sich daher, ob die Scorpio eher ein Upgrade oder eine vollwertige Next-Gen-Konsole darstellen soll.

Mehr zum Thema: Xbox Scorpio - Ist Project Scorpio mehr als eine schnellere Xbox One?

Der CEO des Microsoft-nahen Entwicklers Moon Studios, Thomas Mahler, hat jetzt mit einem Statement für erneute Diskussionen rund um die Ausrichtung von Project Scorpio gesorgt:

"Microsoft wird daran arbeiten müssen, allen klar zu machen, dass Scorpio nicht nur ein halbherziges Upgrade ist (was die PS4 Pro auf eine gewisse Art ist...), sondern eine vollwertige Next-Gen-Maschine, die einfach abwärtskompatibel zu deiner aktuellen Bibliothek ist.

Original-Zitat: Microsoft will need to do a little work to make it clear to everyone that Scorpio isn't just a half-assed upgrade (which the PS4 Pro kinda is...), but a full blown next-gen machine that's just backwards-compatible to your current library."

Dadurch, dass Thomas Mahler der Chef eines Studios ist, das mindestens während der Entwicklung von Ori and the Blind Forest eng mit Microsoft zusammengearbeitet hat, könnte es natürlich sein, dass der CEO mehr weiß, als allgemein bekannt ist. Die kürzlich geleakten Technik-Spezifikationen von Project Scorpio legen zumindest nahe, dass sich die Konsole in Sachen Hardware stark von der Xbox One abheben dürfte.

Phil Spencer von Xbox hat auf Twitter passend dazu bereits bestätigt, dass die Scorpio Spiele in »nativem 4K« abspielen können wird:

Xbox One Project Scorpio - Entwickler sprechen über die 4K-Konsole für 2017 3:12 Xbox One Project Scorpio - Entwickler sprechen über die 4K-Konsole für 2017


Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.