Xbox 720 - Neue Konsole angeblich mit PC-Architektur, Microsoft-Punkte wohl vor dem Aus

Gerüchten zufolge basiert die Xbox 720 auf einem x86-Prozessor und verfügt über eine Architektur, die dem eines PCs sehr ähnlich ist. Außerdem steht das System mit den Microsoft-Punkten anscheinend kurz vor dem Aus.

von Andre Linken,
16.05.2013 12:15 Uhr

Die Xbox 720 verfügt angeblich über eine PC-Architektur.Die Xbox 720 verfügt angeblich über eine PC-Architektur.

Da die offizielle Vorrstellung der Xbox 720 - oder wie auch immer die neue Konsole von Microsoft letztendlich heißen wird - erst am 21. Mai 2013 erfolgen wird, kursieren derzeit auch weiterhin einige Gerüchte durch das Internet.

So lassen sich laut einem Bericht des britischen Magazins OXM in aktuellen Stellenausschreibungen von Microsoft einige mögliche Hinweise auf die Hardware der Xbox 720 finden. Demnach basiert die neue Konsole angeblich auf einem x86-Prozessor und besitzt eine Architektur, die der eines PCs sehr ähnlich ist. Dazu würde das Gerücht passen, dass die Xbox 720 auf Windows 8 als Betriebssystem zurückgreifen wird.

Eine weitere Spekulation geht aus einem Bericht des Magazins The Verge hervor. Dieses beruft sich auf nicht näher genannte Quellen, die behaupten, dass das System mit den Microsoft-Punkten mit der Veröffentlichung der neuen Xbox-Konsole beendet wird. Stattdessen soll es angeblich eine Art Guthabenkarten geben, wie sie schon bei iTunes zum Einsatz kommen. Außerdem soll die Bezahlung per Kreditkarte möglich sein. Dieses neue System soll sowohl Xbox Live als auch den Windows Story und den Phone Store von Microsoft umfassen.

Allerdings liegt bisher keine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft zu diesen Berichten vor, so dass wir uns wohl noch bis zum 21. Mai dieses Jahres gedulden müssen, ehe wir Gewissheit haben.


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.