XBox One S als Xbook One S - Konsolenumbau zum Beinahe-Mobilgerät

Einige Nutzer sehen das Gehäuse einer Konsole nur als unverbindliche Optikanregung. Auf Basis der XBox One S ist nun ein mehr oder weniger mobiles Spielgerät entstanden.

von Dennis Ziesecke,
12.08.2016 11:21 Uhr

Der XBox One S Laptop nutzt ein 19"-Display, ist aber mangels Akku nur bedingt mobil.Der XBox One S Laptop nutzt ein 19"-Display, ist aber mangels Akku nur bedingt mobil.

Die Xbox One S ist im Vergleich zur klassischen Xbox One ein schmales, energieeffizentes Gerät. Allerdings wird immer ein Fernseher oder HDMI-Monitor benötigt, um damit spielen zu können. Der Modder Edward Zarick wollte sich damit nicht abfinden und pflanzte das One-S-Innenleben in ein Laptop-ähnliches Gehäuse inklusive zuklappbarem Display und nennt es Xbook One S.

Als Bildschirm kommt ein 19-Zoll-Modell im Breitbildformat zum Einsatz, die Auflösung beträgt allerdings nur 720p. Und so richtig mobil ist die Lösung auch nicht, da das für Notebook-Verhältnisse gigantische Gehäuse keinen Akku aufnehmen kann. Der Laptop-One S braucht also immer eine feste Stromversorgung. Der 4K-HDMI-Port ist weiterhin erreichbar, so dass das Konsolen-Notebook wie ein normale Konsole an Fernseher angeschlossen werden kann.

Edward Zarick ist bei Konsolenmoddern kein Unbekannter: Schon die Xbox One wurde zum Xbook One und die Playstation 4 zum PlayBook 4. Besonders beeindruckend ist die PlayBox 4One, die die beiden populären Konsolen in einem Gehäuse unterbringt.

Wer nun Lust auf eine mobile Xbox One S bekommen hat: Zarick bietet seine Arbeiten auch zum Verkauf an und fertigt dabei auf Kundenwunsch. Etwas mehr als im Microsoft-Store muss dann aber schon investiert werden, für das Xbook One S beispielsweise mindestens 1.495 US-Dollar (ohne Versand).

Quelle: Webseite von Edward Zarick / Youtube-Kanal


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.