XFX Radeon HD 4770 - Test: Günstigste Karte im Vergleich

Sparsam, aber langsam. Die Radeon HD 4770 kostet zwar nur 90 Euro, kann mit der Konkurrenz aber nicht mithalten.

von Hendrik Weins,
13.11.2009 16:26 Uhr

XFX setzt bei der Radeon HD 4770 sowohl bei Kühlung als auch bei den Taktfrequenzen auf das Referenzdesign von AMD. Zwar taktet der Chip im Vergleich zur neuen HD 5770 nur 100 MHz langsamer, doch vor allem das halbierte Speicher-Interface von nur 128 Bit und der Speicherausbau von lediglich 512 MByte Video-RAM drücken die Leistung massiv. 40 Prozent Rückstand gegenüber der neuen Radeon sprechen eine klare Sprache. Beim Stromverbrauch zeigt sich die Radeon HD 4770 mit nur 210 Watt unter Last genauso sparsam wie das Nachfolgemodell.

Wesentlich schlechter fällt aber die Kühllösung aus, denn unter Volllast rauscht der Axial-Lüfter deutlich hörbar. Wer auf Action-Flugsimulationen steht, findet mit Tom Clancy’s H.A.W.X. genau die richtige Vollversion im 90-Euro-Paket der Radeon HD 4770.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.