Y: The Last Man - Kinoverfilmung gestoppt, Comic wird zur TV-Serie

Comic »Y: The Last Man« von Brian K. Vaughan aus dem Hause Vertigo/DC Comics wird statt eines Kinofilms nun beim US-Sender FX zur mehrteiligen Fernsehserie.

von Vera Tidona,
15.10.2015 13:30 Uhr

Comic »Y: The Last Man« von Brian K. Vaughan wird zur Serie.Comic »Y: The Last Man« von Brian K. Vaughan wird zur Serie.

Die Comicserie »Y: The Last Man« von Brian K. Vaughan aus dem Hause Vertigo (DC Comics) sollte ursprünglich für die große Leinwand verfilmt werden. Doch daraus wurde nichts. Nun hat sich der US-Sender FX die Rechte sichern können und plant mit einer mehrteiligen Fernsehserie, berichtet das US-Magazin Hollywood Reporter.

Mehr dazu: Stephen Kings Science-Fiction-Serie Under The Dome wird nicht verlängert

Die Suche nach einem Drehbuchautor und einem Regisseur hat bereits begonnen, während Brian K. Vaughn als Autor der Comics seine Ideen für das Drehbuch einbringen kann. Als Drehbuchautor hat Vaughan bereits erste Erfahrungen für die Serien »Lost« und Stephen Kings »Under the Dome« sammeln können, für letztere war er sogar als Showrunner verantwortlich. Wann nun sein Comic auf Sendung gehen wird, ist noch nicht bekannt.

Der Comic »Y: The Last Man« erschien zwischen 2002 und 2008 und umfasst insgesamt 60 Bände. Als durch eine mysteriöse Seuche alle männlichen Lebenwesen auf der Erde sterben, gibt es nur zwei Überlebende: Yorick Brown und sein Kapuzineräffchen. Als letzter überlebender Mann begibt er sich auf die Suche nach den Hintergründen dieser Katastrophe und warum ausgerechnet er überlebt hat.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen