Yaiba - »Zombie-Ninja-Action« vom Dead-Rising-Erfinder (Update: Video)

Einen wilden Genre-Mix hat sich der Mega-Man-Macher Keiji Infanue da ausgedacht. In Yaiba treffen Zombies und Ninjas aufeinander.

von Michael Obermeier,
12.09.2012 18:00 Uhr

Yaiba - Teaser-Trailer 0:42 Yaiba - Teaser-Trailer

Update 18:00 Uhr: Überraschend ist ein erster Teaser-Trailer zu Yaiba im Netz aufgetaucht. Der zeigt bereits die Cel-Shading-Spielgrafik der Splatter-Action und den Spielablauf: Ähnlich wie in Ninja Gaiden mäht sich der Spieler als Ninja mit Roboter-Arm durch Zombiehorden und hüpft zwischendurch durch ein Großstadt-Level. Der Slogan »The Dead Will Die Again« ist dabei Programm.

Einige Szenen aus dem schnell geschnittenen Video haben wir in unsere Galerie gepackt.

Yaiba: Ninja Gaiden Z - Screenshots ansehen

Ursprüngliche Meldung: Bei Comcept, dem neuen Studio von Mega-Man- und Dead-Rising-Schöpfer Keiji Inafune, entsteht derzeit mit Yaiba ein neues Zombie-Spiel. Das soll einem Bericht des japanischen Spiele-Magazins Famitsu zufolge (übersetzt von Siliconera.com) aber nicht nur Untote, sondern auch jede Menge Action, Ninjas und Mechs enthalten.

Keiji Inafune hat mit Yaiba ein neues Spiel in der Mache.Keiji Inafune hat mit Yaiba ein neues Spiel in der Mache.

So zumindest beschreibt Inafune selbst Yaiba und erklärt, dass man eine solche Kombination bisher »noch nicht in Videospielen gesehen hätte«.

Weitere Informationen möchte sich Comcept bis spätestens zur Tokyo Games Show am 20. September aufheben. Dann erfahren wir hoffentlich auch, für welche Plattformen Yaiba überhaupt geplant ist.

Bislang hatte Comcept das iOS/Android-Spiel The Island of Dr. Momoam entwickelt und am PS3-Rollenspiel Hyperdimension Neptunia von Idea Factory und Compile Heart mitgeholfen. Aktuell bastelt Comcept zudem am iOS/Andoid-Actionspiel J.J. Rocket. Inafune hat neben Comcept auch noch das zweite Entwicklerstudio Intercept gegründet.

Keiji Inafune hatte 2010 bei Capcom gekündigt, um mit Comcept ein neues Studio zu gründen. Kurz vor und nach seinem Weggang war Inafune mehrfach mit negativen Kommentaren über den Status der Spieleindustrie in Japan aufgefallen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen