Yeston Geforce GTX 560 SE GameMaster - SE-Version mit mehr Shader-Einheiten

Bislang gibt es bei schon sechs Versionen der Nvidia Geforce GTX 560, doch der Hersteller Yeston fügt nun noch eine siebte Variante hinzu.

von Georg Wieselsberger,
06.03.2012 14:19 Uhr

Wie Mitte Februar berichtet, besitzt die neueste Inkarnation der Nvidia Geforce GTX 560 mit dem Kürzel SE nur noch 288 Shader-Einheiten und stellt damit die langsamste der GTX 560-Varianten dar.

Für Käufer einer Geforce GTX 560 ist das SE-Modell daher eher uninteressant, doch der Hersteller Yeston nutzt nun bei seiner Geforce GTX 560 SE GameMaster laut Expreview ausgerechnet diese Bezeichnung, um eine leistungsfähigere Version mit 336 Shader-Einheiten anzubieten.

Damit besitzt die Grafikkarte ebenso viel Shader wie eine normale Geforce GTX 560, aber laut Verpackung wie die Geforce GTX 560 SE nur ein 192-Bit-Speicherinterface statt des üblichen 256 Bit breiten Anschlusses für den 1 GByte großen Videospeicher. Damit wäre die Yeston Geforce GTX 560 SE GameMaster tatsächlich eine siebte, wenn auch inoffizielle Variante der beliebten Grafikkarte von Nvidia.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen