YouTube - Videogeschwindigkeit auf Smartphones anpassbar

Die neueste Version der YouTube-App für Smartphones ermöglicht es, auf Mobilgeräten die Wiedergabegeschwindigkeit zu ändern.

von Georg Wieselsberger,
12.09.2017 12:23 Uhr

YouTube unterstützt HDR und unterschiedliche Wiedergabe-Geschwindigkeiten nun auch auf Smartphones. (Bildquelle: YouTube)YouTube unterstützt HDR und unterschiedliche Wiedergabe-Geschwindigkeiten nun auch auf Smartphones. (Bildquelle: YouTube)

Update: YouTube hat nicht nur HDR in seine neue App integriert, sondern laut einem Blogbeitrag des YouTube-Entwicklers Pallavi Powale auch die Möglichkeit, die Wiedergabe-Geschwindigkeit von Videos wie von Desktop-PCs gewohnt anzupassen. Einstellungen sind nun zwischen 0,25x und 2x möglich. Das sei gar nicht so einfach gewesen, da bei der Änderung auch die Audio-Wiedergabe angepasst werden muss, um keine allzu piepsigen »Chipmunks«-Stimmen zu erhalten.

Auf dem Desktop war das ebenfalls ein Problem, das gelöst wurde, doch auf Smartphones gibt es größere Einschränkungen. Das neue Feature ist auf Android- und iOS-Smartphones daher etwas limitiert und erlaubt nur die Einstellung einer Videoqualität, die dann zuverlässig bereitgestellt werden kann. Zu finden ist das neue Feature, das nach und nach für die Nutzer freigeschaltet wird, unter dem »Hamburger«-Symbol der Benutzeroberfläche.

Ursprüngliche Nachricht

HDR auf aktuellen Smartphones

YouTube hat anscheinend einen höheren Gang eingelegt, was Updates für das Videoportal betrifft, denn zuletzt gab es nicht nur ein neues Logo, eine neue Benutzeroberfläche und einen dunklen Modus, nun gibt es auch noch ein wichtiges Update für die YouTube-App. Auf einigen neuen Smartphones, deren Bildschirme die Wiedergabe in HDR unterstützen, ist das nun auch mit entsprechenden YouTube-Videos möglich.

Besitzer eines Google Pixel, Samsung Galaxy S8 oder S8 Plus, Galaxy Note 8, Sony Xperia XZ Premium oder eines LG V30 können sich nun Clips mit dem erweiterten Farbraum auf ihren Smartphones ansehen. Dazu muss die neueste Version der YouTube-App installiert sein. Danach wird bei HDR-Videos bei der Auswahl der Abspiel-Auflösung der Zusatz HDR angezeigt.

Dabei kommt es laut SamMobile auf manchen Geräten wie dem Samsung Galaxy S8 noch zu kleineren Problemen, wenn die Auflösung des Displays dort nicht auf 2.960 x 1.440 Pixel eingestellt ist. Erst dann werden HDR-Videos auch mit bis zu 1440p angeboten. Im Lieferzustand sind das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus demnach auf 2.220 x 1.080 Pixel eingestellt und die YouTube-App bietet daher auch nur Videos mit maximal Full-HD-Auflösung an.

HDR-Funktion bei Reddit entdeckt

Die neue HDR-Funktion wurde von YouTube bisher wohl nicht offiziell bekanntgegeben, sondern vor drei Tagen bei Reddit entdeckt. Auch viele andere Dienste wie beispielsweise Netflix stellen ihre Apps aktuell auf HDR und Dolby Vision um.

Welche Smartphones dabei unterstützt werden, ist allerdings bisher uneinheitlich. Bei Netflix fehlen beispielsweise aktuell noch die beiden Modelle des Samsung Galaxy S8, während das Note 8 schon aufgeführt wird. Bei YouTube hingegen scheint das LG G6 noch zu fehlen, das Netflix bereits unterstützt.


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.