YouTube Kids - Android-App für kindgerechte Inhalte

Google wird am 23. Februar 2015 eine neue App für YouTube veröffentlichen, die speziell für Kinder gedacht ist.

von Georg Wieselsberger,
21.02.2015 11:57 Uhr

YouTube wird eine kinderfreundliche App namens »YouTube Kids« veröffentlichen.YouTube wird eine kinderfreundliche App namens »YouTube Kids« veröffentlichen.

Das beliebte Videoportal bietet fast zu jedem Thema interessante Videos, doch sehr viele Inhalte sind nicht unbedingt für Kinder geeignet. Damit auch diese Altersgruppe YouTube ohne Bedenken nutzen kann, haben Entwickler bei Google eine neue App mit dem Titel »YouTube Kids« geschrieben, die am 23. Februar 2015 bei Google Play veröffentlicht werden soll. Laut dem Bericht von USA Today hatten viele Eltern zuvor bei YouTube nachgefragt, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, das Videoportal kindgerechter zu gestalten.

Das ist auch für YouTube selbst ein wichtiges Thema, denn laut dem Projektmanager Shimrit Ben-Yair wächst der Bereich mit familienfreundlichen Inhalten besonders stark. Insgesamt stieg die Dauer der abgespielten Videos bei YouTube im letzten Jahr um 50 Prozent, bei den Kanälen mit Familienunterhaltung waren es laut Ben-Yair jedoch ungefähr 200 Prozent. Die neue App wurde sowohl von Entwicklern mit Kindern als auch externen Testern und Organisationen entworfen. Die Benutzeroberfläche entfernt für Kinder eher ablenkende Bereiche wie die Kommentare, enthält aber einige Funktionen für Eltern wie einen Timer, der die App nach Ablauf einer bestimmten Zeit schließt. Die App lässt sich auch per Passwort schützen, so dass ein Kind sie nicht einfach wieder starten kann.

Beim Start zeigt YouTube Kids acht große Kacheln mit Bildern beliebter Kindersendungen und einige Icons, mit denen weitere Bereiche wie populäre Lieder, Bildungsprogramme oder auch die beliebtesten Videos aufgerufen werden können. Die Icons sind absichtlich groß gehalten, damit Kinder einfacher damit umgehen können. Auch einige Sicherheitsmaßnahmen für eingegebene Texte sind vorhanden. Sollte beispielsweise bei der Suche das Wort »Sex« absichtlich oder zufällig eingegeben werden, fordert die App dazu auf, nach etwas anderem zu suchen.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.