Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Zotac Geforce GTX 460 AMP 1,0 GByte - im Test so schnell wie GTX 470

Mit 810 MHz Chip- und 1.620 MHz Shader-Takt liefert Zotac eine der schnellsten Geforce GTX 460 ab. Wir haben die neue AMP-Grafikkarte im Benchmark-Test.

von Daniel Visarius,
04.09.2010 09:00 Uhr

Neben dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und dem zumindest beim Referenzdesign leisen Betrieb glänzt die Nvidia Geforce GTX 460 auch durch ihr gewaltiges Übertaktungspotenzial. Mehrere Hersteller verkaufen mittlerweile Modelle mit weit höheren Takt als die von Nvidia empfohlenen Einstellungen von 675/1.350/3.600 MHz.

Diesmal haben wir die Zotac Geforce GTX 460 AMP 1,0 GByte mit einem vom Referenzdesign abweichenden Lüfter und rasend schnellen 810/1.620/4.000 MHz im Benchmark-Test. Im Handel kostet die Platine derzeit rund 240 Euro.

Für 240 Euro bietet Zotacs übertaktete Geforce GTX 460 so viel Leistung wie die 60 Euro teurere GTX 470.Für 240 Euro bietet Zotacs übertaktete Geforce GTX 460 so viel Leistung wie die 60 Euro teurere GTX 470.

Spiele-Leistung

Unseren Benchmark-Parcours absolviert die Zotac Geforce GTX 460 AMP 1,0 GByte genauso schnell wie eine rund 300 Euro teure Geforce GTX 470 - zu einem 60 Euro niedrigeren Preis. Sowohl mit als auch ohne Kantenglättung rechnen beiden Karten mit Ausnahme der Nachkommastelle auf das Frame genau gleich schnell. Minimal langsamer ist die mindestens 350 Euro teure Radeon HD 5870 (siehe Performance-Rating). Die um 250 Euro verfügbare Radeon HD 5850 kommt da in keiner Situation mehr mit (üblicherweise liegt die GTX 470 rund 20 Prozent vor der HD 5850). In den Tests ohne Kantenglättung gewinnt die übertaktete Zotac-Karte mit durchschnittlich 65,3 zu 59,7 fps, mit vierfacher Kantenglättung lautet das Ergebnis 55,1 zu 44,4 fps. Alles in allem verliert die HD 5850 mit 52,0 zu 60,2 Bildern pro Sekunde.

Mit diesen Leistungswerten rechnet die Zotac Geforce GTX 460 AMP 1,0 GByte etwa 14 Prozent schneller als die Variante mit Standardtakt (im Schnitt 60,2 zu 52,6 fps). Ein Großteil des Vorsprungs entsteht in den Durchläufen mit aktivierter Kantenglättung. Während beide Karte ohne Kantenglättung mit 65,3 zu 56,9 fps noch relativ nah beieinander liegen, driften sie mit vierfacher Kantenglättung auf 55,1 zu 44,3 fps auseinander. Weil selbst die günstigsten Geforce-GTX-460-Karten mit 1.024 MByte Speicher mindestens 190 Euro kosten, ist der Aufpreis für so viel zusätzliche Leistung auf alle Fälle fair.

Benchmarks

Benchmarks 4x AA / 8x AF


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...