Zukunftsvisionen von Bill Gates - Sehende, sprechende PCs, bessere Tablets, weniger Armut – und ein »virales Video«

Microsoft-Gründer Bill Gates hat in der Late-Night-Show mit Jimmy Fallon über seine Visionen für die Zukunft gesprochen – und für seinen jährlichen »Gates Letter« geworben.

von Georg Wieselsberger,
23.01.2014 10:45 Uhr

Bill Gates sieht seine Lebensaufgabe im Kampf gegen Armut und Malaria (Bildquelle: YouTube)Bill Gates sieht seine Lebensaufgabe im Kampf gegen Armut und Malaria (Bildquelle: YouTube)

Bill Gates ist aktuell viel unterwegs, um für seinen neuen Gates-Letter über Armut aufmerksam zu machen. Doch natürlich kann er in keine Talkshow, ohne dort auch auf Technik und Computer angesprochen zu werden. Auf die Frage, was wohl die nächste große Entwicklung in der Computertechnik sein werden, antwortete Gates, dass PC in der Zukunft sehen, zuhören, reden und auch die Handschrift des Besitzers erkennen würden, während mehrere Bildschirme zu Standard werden.

Die Handschriftenerkennung bei Tablets sei hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben, aber laut Gates wird hart daran gearbeitet. Schreibblöcke würden das Nächste sein, das verschwindet. Wirklich am Herzen liegt Bill Gates aber der Kampf gegen Armut und daher wollte er auch bei Fallon für seinen neuen Gates-Letter werben. Er hätte da die Idee, vielleicht ein virales Video zu machen. Das Video unter dieser Meldung zeigt Gates kurz im Gespräch mit Fallon und dann das »virale Video«, in dem Gates wieder einmal seinen Humor beweist.

Die gewünschte Aufmerksamkeit für die Webseite gatesletter.com dürfte dieses Video wohl erzeugen. Dort schreibt Gates über die Mythen über Armut in der Welt und geht optimistisch davon aus, dass es schon 2035 kaum noch arme Länder geben wird, die die heutige Definiton von »arm« erfüllen und verteidigt die Entwicklungshilfe gegen den Vorwurf, es sei nur Geldverschwendung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen