Zwangswerbung auf YouTube - Vor und nach bestimmten Videos

YouTube sucht nach neuen Einnahmequellen.

von Georg Wieselsberger,
06.04.2009 13:54 Uhr

YouTube hat damit begonnen, bestimmte Videos vor und nach dem eigentlichen Video mit einem nicht überspringbaren Werbeclip auszustatten. Dabei variiert die Werbung bei jedem neuen Ladeversuch. Wer beispielsweise ein Video des Senders CBS ansehen will, das selbst 1:53 Minuten lang ist und einen Ausschnitt aus der Late-Night-Show mit David Letterman zeigt, muss vorher mit einer 30 Sekunden langen Werbung Vorlieb nehmen.

Die Reaktionen der YouTube-Nutzer sind alles andere als positiv, allerdings wurden bereits Wege gefunden, die Werbung zu umgehen, beispielsweise durch das Anhängen von #t=1s an die URL des Videos. Da YouTube nach Schätzungen der Finanzexperten von Credit Suisse in diesem Jahr Verluste von 471 Millionen Dollar einfahren wird, trotz Einnahmen von 240 Millionen Dollar, dürfte Google auf der Suche nach weiteren Einnahmequellen sein. Alleine der Traffic, den das Videoportal verursacht, soll 360 Millionen Dollar kosten und damit die Einnahmen um 50% übertreffen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.