Zwei KT333-Chipsätze von VIA

von Jochen Rist,
15.01.2002 17:28 Uhr

Laut der Webseite The Inquirer entwickelt der Hersteller Via gleich zwei KT333-Chipsätze für die Sockel-A-Prozessoren Duron und Athlon. Der KT333 wird lediglich ein um DDR333 aufgebohrter KT266A-Chipsatz werden, wobei der KT333A zusätzlich eine 512 MByte/s schnelle Vlink-Architektur (Verbindung zwischen North- und Southbridge) verwendet und eine AGP8x-Unterstützung hat. KT266A- und KT333-Hauptplatinen haben lediglich eine Vlink-Architektur, die 266 MByte/s flott ist.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...