» Forum-Suche Gehe zu:

Willkommen, Unregistriert. Ihr letzter Besuch war: Heute um 23:02 Uhr
» Alle Foren als gelesen markieren

Anleitung: Wie baue ich mir meinen PC zusammen?
Alt 05.07.2012, 17:49   #1
Sjet
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 20.12.2011
Standard Anleitung: Wie baue ich mir meinen PC zusammen?
Tja Leute,

morgen oder übermorgen ist es so weit: dann kommen die Herzstücke meines Rechners; der i5 3570K und meine SAPPHIRE RADEOn HD 7970 2 GB.

Und dann muss ich meinen PC selbst zusammenbasteln *bibber*.

Jetzt hat mir mein Kumpel folgende Anleitung geschickt (er wird mir helfen):

http://www.all-about-pc.de/buildpc/b...1hwinstall.asp

Allerdings ist diese Anleitung echt uralt. Da ist noch von AGP die Rede. Reicht das trotzdem aus oder soll ich eine andere Anleitung nehmen? Kennt jemand eine?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 18:47   #2
hugehand
Drauf, immer feste drauf! » Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 23.12.2003
Beiträge: 23.433
Standard
http://www.gamestar.de/hardware/prax...mmenbauen.html

Ich hab mir das Teil nicht duchgelesen, aber das dürfte passen.

You're the dancer in the dark
You're the child of the night
You're the sinner of all time
You're the saint with wings so white
You're the distant shape in the night
You're all the innocence left alive
You're like the tainted sun
You're the star shining bright
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 18:48   #3
NeM
NeM
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.06.2000
Beiträge: 16.021
Standard
http://www.gamestar.de/hardware/prax...nbauen_p2.html

*Edit* Ahja. Hätt ich mal lieber Guides gesucht und nicht grade selbst einen geschrieben und wieder gelöscht
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 19:02   #4
Sjet
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 20.12.2011
Standard
Coool. Ich danke euch Wird hoffentlich Spaß machen. Weiß eiegtnlich jemand, ob ich den Kühler mit ner Kühlpaste auf den Prozess pappen muss, oder ob das Klebeband ist? (i5 3570K)
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 19:16   #5
 JOKER 
clown
Club:
Cineasten
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 21.02.2000
Beiträge: 38.208
Standard
Zitat:
Zitat von Sjet Beitrag anzeigen
Coool. Ich danke euch Wird hoffentlich Spaß machen. Weiß eiegtnlich jemand, ob ich den Kühler mit ner Kühlpaste auf den Prozess pappen muss, oder ob das Klebeband ist? (i5 3570K)
Müsste beim boxed Kühler ein Wärmeleitpad sein.

Im finstern Föhrenwald, da wohnt ein wahrer Meister, der ficht ganz furchtlos kalt sogar noch gegen Geister.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 19:23   #6
Der Forentroll schlechthin
fuzzykiller
Töte es mit Feuer! Club:
Coole Typen
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 27.12.2003
Beiträge: 52.138
Standard
Zitat:
Zitat von clown Beitrag anzeigen
Müsste beim boxed Kühler ein Wärmeleitpad sein.
Naja, nicht so direkt.
Es ist normale Wärmeleitpaste. Einfach den Plastikschutz wegmachen und drauf auf die CPU damit.

http://s3.amazonaws.com/fuzzy-content/FireLogo128.png
„Schon mal mit einem Script versucht? Da gibt's doch was von fuzzykiller!“
last.fmBetterGSPB für Firefox und ChromeDownload Cleaner
CPU: Core i5-2500K @ 4GHz • RAM: 16GB DDR3-1600 • GFX: Geforce GTX 670 OC 2GB
SOUND: ASUS Xonar DX • HDD: 256GB SSD, 600GB 10k, 500GB, 1000GB, 1500GB, 2000GB
NET: FritzBox 6360 @ 150 MBit/s, ASUS RT-AC66U (Wifi), Netgear WNDR3700 (VPN, OpenWrt), HP ProCurve 1400-8G

-
Für technische Fragen gibt es das Forum. Dort können alle helfen und profitieren. Technische Fragen per PN werden daher ohne Kommentar gelöscht.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 19:15   #7
NeM
NeM
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.06.2000
Beiträge: 16.021
Standard
Handbücher, steht alles in den Handbüchern.... Bei den meisten Kühlern ist ein Wärmeleitpad drauf. Imo nicht die beste Lösung, aber funktioniert.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 22:05   #8
pc-ente
Club:
Schandmäuler
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 08.05.2005
Beiträge: 4.073
Standard
Meine CPU hatte ein Wärmeleitpad, fuzzy. Gibt's schon Aber habs entfernt und durch seriöse Wärmeleitpaste ersetzt.

Die Anleitung ist grossartig, da amüsant: http://www.all-about-pc.de/buildpc/b...1hwinstall.asp

  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 22:21   #9
Der Forentroll schlechthin
fuzzykiller
Töte es mit Feuer! Club:
Coole Typen
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 27.12.2003
Beiträge: 52.138
Standard
Mag sein, dass deine CPU sowas hatte. Ich weiß allerdings, dass bei Sandy-Bridge-CPUs definitiv echte Wärmeleitpaste auf dem Boxed-Kühler ist. Wäre ja auch doof wenn nicht, dann hätte der Kühler nämlich tatsächlich keinen Kontakt mit der CPU. Ich glaube kaum, dass sich mit Ivy Bridge etwas daran geändert hat.

http://s3.amazonaws.com/fuzzy-content/FireLogo128.png
„Schon mal mit einem Script versucht? Da gibt's doch was von fuzzykiller!“
last.fmBetterGSPB für Firefox und ChromeDownload Cleaner
CPU: Core i5-2500K @ 4GHz • RAM: 16GB DDR3-1600 • GFX: Geforce GTX 670 OC 2GB
SOUND: ASUS Xonar DX • HDD: 256GB SSD, 600GB 10k, 500GB, 1000GB, 1500GB, 2000GB
NET: FritzBox 6360 @ 150 MBit/s, ASUS RT-AC66U (Wifi), Netgear WNDR3700 (VPN, OpenWrt), HP ProCurve 1400-8G

-
Für technische Fragen gibt es das Forum. Dort können alle helfen und profitieren. Technische Fragen per PN werden daher ohne Kommentar gelöscht.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 22:45   #10
NeM
NeM
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.06.2000
Beiträge: 16.021
Standard
Hmm, ich hörte mal, dass ein Wärmeleitpad im Prinzip auch aus einer Paste bestehen kann und man es so bezeichnet, wenn das Zeug bereits werksseitig am Kühler drauf ist.

kA, wie die genaue Definition nun aussieht. Ich hab eher schlechte Erfahrungen mit dem Zeug gemacht, das bereits am Kühler drauf ist. Eine dieser Pasten hat sich mal wie Kleber verhalten, ich wollte den Kühler runternehmen und die CPU wurde gleich mit rausgerissen

Seitdem wisch ich alles, was vorher auf einem Kühler klebt grundsätzlich mit Aceton und Taschentüchern sauber und verwende dann ne eigens gekaufte WLP (Arctic Silver 5).
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 22:55   #11
Der Forentroll schlechthin
fuzzykiller
Töte es mit Feuer! Club:
Coole Typen
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 27.12.2003
Beiträge: 52.138
Standard
Ein echtes Wärmeleitpad ist tatsächlich ein Pad. Benutzt heute aber praktisch keiner mehr, viel zu wenig Wärmeleitfähigkeit.
Kleben tut eigentlich jede WLP, wenn man sie richtig dosiert und der Kühler ne Weile drauf ist.

http://s3.amazonaws.com/fuzzy-content/FireLogo128.png
„Schon mal mit einem Script versucht? Da gibt's doch was von fuzzykiller!“
last.fmBetterGSPB für Firefox und ChromeDownload Cleaner
CPU: Core i5-2500K @ 4GHz • RAM: 16GB DDR3-1600 • GFX: Geforce GTX 670 OC 2GB
SOUND: ASUS Xonar DX • HDD: 256GB SSD, 600GB 10k, 500GB, 1000GB, 1500GB, 2000GB
NET: FritzBox 6360 @ 150 MBit/s, ASUS RT-AC66U (Wifi), Netgear WNDR3700 (VPN, OpenWrt), HP ProCurve 1400-8G

-
Für technische Fragen gibt es das Forum. Dort können alle helfen und profitieren. Technische Fragen per PN werden daher ohne Kommentar gelöscht.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2012, 01:25   #12
NeM
NeM
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.06.2000
Beiträge: 16.021
Standard
Zitat:
Zitat von fuzzykiller Beitrag anzeigen
Ein echtes Wärmeleitpad ist tatsächlich ein Pad. Benutzt heute aber praktisch keiner mehr, viel zu wenig Wärmeleitfähigkeit.
Kleben tut eigentlich jede WLP, wenn man sie richtig dosiert und der Kühler ne Weile drauf ist.
Also ich bekam mal das Teil auch nachdem ich die CPU schon mitgerissen hatte einfach nicht mehr runter. Ich habs dann in den Kühlschrank gelegt... Weil da echt *nix* ging, da konnte ich dran ziehen, versuchen die CPU zu drehen, versuchen sie runterzuhebeln, keine Chance Mit selbst aufgetragener ist mir das so noch nie passiert. Dass sie etwas klebrig wird, ist in der Tat normal. Dass das Teil Superkleber spielt, hingegen nicht

@ Glados: Das ist normal, du verwendest i.d.R. auch ne teurere Paste als AMD / Intel. Schätze mal die nehmen da eher preiswertere Pasten....

Geändert von NeM (06.07.2012 um 01:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2012, 23:31   #13
GLaDOS
The cake is a lie Club:
GSPB AntiZombie Unit
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 11.01.2006
Beiträge: 7.666
Standard
Auch bei AMD ists meistens ganz normale Paste, allerdings mit einem Nachteil: Meistens viel zu dick aufgetragen ab Werk, zumindest hab ich die Erfahrung gemacht, dass der Spaß meistens ab Werk nicht so gut kühlt, wie nach dem ersten WLP Wechsel auf eine selbst mit einer Plastikkarte aufgetragene Paste.

  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2012, 02:08   #14
MetalPhil
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 14.09.2008
Standard
@NeM

Hätte ich das mit dem Kühlschrank gewusst...

Dank so nem Mist durfte ich auch mal ein neues Board+CPU kaufen.

Hatte damals auf meinem AMD 6000+ X2 2,5 Jahre lang den Standard Kühler drauf. Wollte dann ein bisschen übertakten. Wollte.

Ziehen, drehen, einseitig ziehen, alles nichts gebracht. Irgendwann wars mir dann wirklich nurnoch egal und hab mit meinen Knien das Gehäuse abgestützt. Ich werde mich immer an das Geräusch meines Mainboards erinnern. Aber der Witz war, ich hatte jetzt zwar den CPU-Sockel in der Hand, aber rate mal, was IMMERNOCH dran war... xD (Vllt. hab ich auch einfach nur den Schwachpunkt vom Mainboard getroffen... keine Ahnung, der CPU-Sockel war auf jeden Fall DURCH)

Den Kack hab ich dann einfach so zum Sondermüll gebracht. Und neu aufgerüstet und mir dann damals die Arctic Cooling MX2 gekauft. Mit der hatte ich nie solche Probleme...

Geändert von MetalPhil (06.07.2012 um 02:11 Uhr)
  Mit Zitat antworten

NEWS-TICKER

Donnerstag, 21.08.2014
Mittwoch, 20.08.2014
Dienstag, 19.08.2014
» Alle News


 

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:02 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.

 
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten