» Forum-Suche Gehe zu:

Willkommen, Unregistriert. Ihr letzter Besuch war: Heute um 07:05 Uhr
» Alle Foren als gelesen markieren

Programm zum erkennen doppelter Ordner/Dateien
Alt 02.06.2012, 15:42   #1
Dai Shan
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 10.06.2001
Beiträge: 1.541
Standard Programm zum erkennen doppelter Ordner/Dateien
Hallo,

etwa die Hälfte meiner Dateien habe ich ordentlich in sinnvolle Ordnerstrukturen sortiert auf meinem Laptop. Auf dem Desktop habe ich die gleichen Dateien, allerdings völlig unsortiert und in anderen Ordnerstrukturen, ich weiss also dass etwa die Hälfte schon auf dem Laptop ist, kann aber nicht einfach die andere Hälfte dazu packen. Nun möchte ich aber gerne Desktop und Laptop auf den gleichen Stand bringen, ohne alles per Hand aussortieren zu müssen. Gibt es da ein Programm das mir helfen könnte?
Es geht um quasi alle Dateitypen, Systeme sind beide Windows 7.

Vielen Dank,
DS

Ich kann's bis heute nicht verwinden,
deshalb erzähl ich's auch nicht gern:
den Stein der Weisen wollt ich finden
und fand nicht mal des Pudels Kern.

(Heinz Erhard)

Geändert von Dai Shan (02.06.2012 um 23:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 19:07   #2
mike81
Club:
GameStar Hardware
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 12.09.2002
Beiträge: 27.622
Standard
Erklär doch erstmal, was für doppelte Dateien du meinst. Ich hoffe mal du bist nicht auf die Idee gekommen, sämtliche Dateien auf deinem Rechner in die jeweiligen Namensverzeichnisse zu verschieben
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 23:44   #3
Dai Shan
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 10.06.2001
Beiträge: 1.541
Standard
Okay, dann also konkret: Vor allem meine Musiksammlung, aber auch Fotos und pdf/docs etc. Auf dem Desktop-PC hatte ich meine Musik in Ordnern nach Genre sortiert, also einen Ordner Rock, einen Rap, Pop, Klassik, Jazz etc, dazu kam ein Ordner namens "neu" in welchem ich alles drin hatte was ich in den letzten Monaten gekauft oder runtergeladen hab, Mixtapes, einzelne Songs, ganze Alben, Podcasts, selbst-gerippte CDs etc.pp. Jetzt habe ich mir auf meinen Laptop (kleinere Festplatte) nur ungefähr die halbe Sammlung gepackt, dort aber sortiert und vor allem umsortiert - statt nach Genre, ist die Musik jetzt einfach nur nach Sprache geordnet (dt, frz, eng) und dann gibt es vielleicht einen oder zwei Unterordner. Auch Fotos haben jetzt statt einem Datum einen Ortsnamen als Ordnernamen. Damit bin ich auch total zufrieden, aber wenn ich jetzt das ganze System vereinheitlichen will damit Desktop und Laptop wieder auf dem gleichen stand sind, müsste ich aufgrund der anderen Ordnerstruktur jede(n) Datei/Album/Unterordner per Hand sortieren.
Ich brauche also etwas wie die native Windows Funktion die mir sagt "dieser Ordner enthält bereits eine Datei mit dem Namen Glücksbärchis_im_takkaTukkaLand.mp3, möchten Sie diese ersetzen?", allerdings eben nicht ganz weil es eben nicht mehr der gleiche Ordner ist. Habe da leider nicht richtig mitgedacht, sonst hätte ich die ganze nummer anders aufgezogen

Ich kann's bis heute nicht verwinden,
deshalb erzähl ich's auch nicht gern:
den Stein der Weisen wollt ich finden
und fand nicht mal des Pudels Kern.

(Heinz Erhard)

Geändert von Dai Shan (02.06.2012 um 23:48 Uhr) Grund: Edith fand meine Rechtschreibung inakzeptabel.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2012, 02:18   #4
Internal Planner of Intergalactic Resources
Hardkorn
Club:
Steam
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 30.05.2011
Beiträge: 3.590
Standard
Wie wäre es denn mit einem Sync Tool wie z.B. Microsoft SyncToy?

http://www.zdnet.de/magazin/41538839...-programme.htm


Geändert von Hardkorn (03.06.2012 um 02:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2012, 11:56   #5
Dai Shan
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 10.06.2001
Beiträge: 1.541
Standard
Synctoy kenne Ich und habe ich eine Zeit lang auch benutzt, aber da es nicht installiert war bevor ich die Ordnerstrukturen geändert habe dürfte es mir leider nicht richtig weiterhelfen.

Ich kann's bis heute nicht verwinden,
deshalb erzähl ich's auch nicht gern:
den Stein der Weisen wollt ich finden
und fand nicht mal des Pudels Kern.

(Heinz Erhard)
  Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2012, 17:27   #6
Dai Shan
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 10.06.2001
Beiträge: 1.541
Standard
Niemand eine Idee?
Vielleicht wenn schon kein Programm dann wenigstens eine Idee wie man das am geschicktesten per Hand machen könnte? Ich denk bei sowas häufig zu kompliziert..

Ich kann's bis heute nicht verwinden,
deshalb erzähl ich's auch nicht gern:
den Stein der Weisen wollt ich finden
und fand nicht mal des Pudels Kern.

(Heinz Erhard)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 12:05   #7
TIV73
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 19.08.2000
Standard
Ich hatte vor einiger Zeit ein ähnliches Problem bei dem ein Arbeitskollege einen Festplattenausfall hatte und das letzte Backup, trotz meiner ständigten Predigten, schon einige Zeit zurücklag.

Damals musste ich relativ rasch eine Möglichkeit finden, eine größere Anzahl an Dateien zu vergleichen. Ich habe deswegen ein vb script geschrieben, welches die Dateien in zwei (oder potentiell mehr) Ordnern und deren Unterordnern vergleicht.

Es werden zwar keine Dateien synchronisiert (so leicht wollte ich es dem Kollegen dann auch nicht machen) aber zumindest solltest du so eine Übersicht darüber bekommen, welche Dateien wo liegen.

Um das Script auszuführen musst du den Text im Codefenster unten in eine Textdatei kopieren, die Dateiendung in .vbs ändern und die folgenden Parameter ganz am Anfang der Datei Pflegen:

  • Erster_Ordner - Erster Ordner dessen Dateien verglichen werden sollen
  • Zweiter_Ordner - Zweiter Ordner dessen Dateien verglichen werden sollen
  • Ergebnis_Ordner - Ordner, in dem die Ergebnisdatei erstellt werden soll
  • Filesize_Vergleichen - Wenn True, dann wird zusätzlich zum Dateinamen auch die Dateigröße verglichen, bei False nur der jeweilige Dateiname
  • Nur_Doppelte_Ergebnisse - Wenn True, dann werden in der Ergebnisdatei nur Dateinamen ausgegeben, die in mehreren Ordnern gefunden wurden, bei False werden alle Dateien ausgegeben.
Als Ergebnis wird im angegebenen Verzeichnis eine Textdatei erstellt in der du pro Zeile den Dateinamen, optional die Dateigröße und danach die Verzeichnisse, in denen die Datei gefunden wurde, findest.


Code:
Erster_Ordner = "C:\Ordner1"
Zweiter_Ordner = "C:\Ordner2"
Ergebnis_Ordner = "C:\"
Filesize_Vergleichen = True
Nur_Doppelte_Ergebnisse = False




set fs = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
set resultdic = CreateObject("Scripting.Dictionary")

if right(Ergebnis_Ordner,1) <> "\" then Ergebnis_Ordner = Ergebnis_Ordner & "\"

if fs.FolderExists(Erster_Ordner) then
    set foldera = fs.GetFolder(Erster_Ordner)
else
    msgbox "Ordner " & Erster_Ordner & " nicht gefunden, bitte Pfad überprüfen.", vbcritical
end if

if fs.FolderExists(Zweiter_Ordner) then
    set folderb = fs.GetFolder(Zweiter_Ordner)
else
    msgbox "Ordner " & Zweiter_Ordner & " nicht gefunden, bitte Pfad überprüfen.", vbcritical
end if

if fs.FolderExists(Ergebnis_Ordner) then
    Set resulttxt = fs.CreateTextFile(Ergebnis_Ordner & "result.txt", True, True)
else
    msgbox "Ordner " & Ergebnis_Ordner & " nicht gefunden, bitte Pfad überprüfen.", vbcritical
end if

GetFiles(foldera)
GetFiles(folderb)

resultar = resultdic.Keys

if Nur_Doppelte_Ergebnisse = False then
    for i = 0 to resultdic.Count -1
        resulttxt.Writeline resultar(i) & vbTab & resultdic.item(resultar(i))
    next
else
    for i = 0 to resultdic.Count -1
        if instr(resultdic.item(resultar(i)), vbTab) then
            resulttxt.Writeline resultar(i) & vbTab & resultdic.item(resultar(i))
        end if
    next
end if

resulttxt.Close

Wscript.Quit





sub GetFiles(folder)
    for each subfolder in folder.subfolders
        set currentfolder = fs.GetFolder(subfolder.path)
        set folderfiles = currentfolder.files
        
        for each ofile in folderfiles
            if Filesize_Vergleichen = True then
                fileid = ofile.Name & vbTab & ofile.Size
            else
                fileid = ofile.Name
            end if

            filepath = ofile.Path
            
            if resultdic.exists(fileid) then
                resultdic.item(fileid) = resultdic.item(fileid) & vbTab & filepath
            else
                resultdic.add fileid, filepath
            end if

            ' resulttxt.writeline ofile.Name & "|" & ofile.Size & "|" &ofile.Path
        next

        GetFiles(subfolder)
    next
end sub
Ich hoffe, dass das script bei dir richtig läuft, ursprünglich war es ein Stück umfangreicher, ich habe jetzt aber nur den Teil rauskopiert, der für dich relevant ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2012, 13:08   #8
Stachelpflanze
Konsumopfer » Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 01.06.2009
Beiträge: 3.790
Standard
Beyond Compare

NUR DER HSV
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2012, 13:46   #9
Moo
Moo
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 17.05.2001
Beiträge: 8.847
Standard
Zitat:
Zitat von Dai Shan Beitrag anzeigen
Niemand eine Idee?
Vielleicht wenn schon kein Programm dann wenigstens eine Idee wie man das am geschicktesten per Hand machen könnte? Ich denk bei sowas häufig zu kompliziert..
Gerade bei Musik und Bildern sehe ich nicht wirklich den Vorteil "sortierter" Ordner. Warum nimmst du nicht entsprechende Metabrowser dafür? z.B. Foobar für Music und Picasa für Bilder? Meist kannst du dann über die Programme auch jederzeit die Struktur automatisch verändern.

Ich hebe meine Musikordner auch nur nach Interpret / Ablum (Jahr) auf und das wars. Falls ich was jazziges suche oder diverse Sternenbewertungen bzw. BPMs kombinieren will geht das dort bedeutend einfacher. Außerdem kann man die Struktur immer wieder anhand der sauberen Metainfos in den Dateien wiederherstellen.

Was das synchronisieren der Sachen angeht... über welche Größenordnung sprechen wir?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2012, 10:06   #10
Seeks
Club:
Eishockeyclub
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 27.11.2005
Standard
Du müsstest halt alle Dateien auf einen Rechner packen zum verlgeichen, evtl geht auch die betroffenen Verzeichnisse als Netzlaufwerk einzubinden. Aber dann könntest du Anti-Twin oder All-Dup verwenden
  Mit Zitat antworten

NEWS-TICKER

Samstag, 20.09.2014
Freitag, 19.09.2014
Donnerstag, 18.09.2014
Mittwoch, 17.09.2014
» Alle News


 

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:05 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.

 
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten