Donnerstag, 21.08.2014
» Forum-Suche Gehe zu:

Willkommen, Unregistriert. Ihr letzter Besuch war: Heute um 09:19 Uhr
» Alle Foren als gelesen markieren

Subwoofer-Lautsprecher austauschen?
Alt 09.06.2012, 16:01   #21
Master T.W.
Club:
414
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 2.333
Standard
Habe mir vor einigen Wochen die hier gegönnt:
http://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g2_bundle.htm
Das ist einfach so ein Tag / Nacht Unterschied zu vorher, ich habe keinen Cent bereut. Wenn ich jetzt bei Freunden bin und dort irgendwelche 5.1 Teufel Systeme gluckern, muss ich schon schmunzeln. Bass mäßig kommen sie auch ausreichend runter und... Musik hören macht einfach viel mehr Spaß
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 16:09   #22
Herr der Dinge
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 09.01.2006
Beiträge: 12.285
Standard
Die KRKs neigen halt stark zum schönfärben. Daher eignen sie sich nicht für alles gleichermaßen, aber natürlich trotzdem ein Topprodukt verglichen zu den Media-Markt-Fertig-Systemen.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 16:16   #23
level1
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.08.2007
Standard
Also meinst du lieber die B1030s nehmen? Dann werde ich mal noch die Füsse Still halten

Ja, ich mache auch mehr in Richtung Klassik und New Age. Allerdings habe ich mir trotz aller Warnungen das "Alicia's Keys" geholt. Das hört sich meines Empfindens ziemlich dumpf an.. Kann aber vielleicht auch an den Boxen liegen. Aber "The Grand" war mir einfach zu teuer. Wollte mir vielleicht auch mal irgendwann das Complete 8 für 500 Euro holen. Aber auch nur, wenn ich wieder richtig einsteige.. Jetzt bin ich allerdings auch schon wieder seit 3 Wochen nicht zum Spielen gekommen.
Bei mir ist es allerdings "Besser". Aus Platzmangel muß ich mein 88 Tasten Masterkeyboard immer auf meinen Schreibtisch stellen ..
Aber da kommt dann wenigstens der Sound von der richtigen Seite

Mit der Lautstärkeregelung ist das jetzt nicht so schlimm, weil ich das meistens über den Regler an der Tastatur mache (naja.. Eigentlich immer )

Die Kopfhörer hatte ich da auch schon mal gesehen, konnte mir aber nicht vorstellen, das die für den Preis wirklich taugen
Hier wären wieder die MS40 besser, da sie einen Seperaten Kopfhörerausgang haben. . Wie gesagt, mein PC steht unterm Tisch und so ein "Hin und herfummeln" ist blöd. Habe aber noch nen Headset mit "Umschaltbox". Finde ich eigentlich auch besser..

Irgendwas ist mir eben noch eingefallen, was ich fragen wollte, aber das ist wohl weg

Ich war heute schon kurz davor eine Logitech X530 ausm Marktkauf mitzunehmen
Aber die "neuen" Boxen gefallen mir schon besser. Ich denke auch, das man schon an der Gewichtsangabe sieht, das sie hochwertiger sind?

Was hast du denn für welche?
Kennst du die von dir empfohlenen Boxen "richtig", oder beruhen deine Empfehlungen nur auf den Angaben/Daten... ?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2012, 16:24   #24
Herr der Dinge
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 09.01.2006
Beiträge: 12.285
Standard
Zitat:
Zitat von level1 Beitrag anzeigen
Aber die "neuen" Boxen gefallen mir schon besser. Ich denke auch, das man schon an der Gewichtsangabe sieht, das sie hochwertiger sind?

Was hast du denn für welche?
Kennst du die von dir empfohlenen Boxen "richtig", oder beruhen deine Empfehlungen nur auf den Angaben/Daten... ?
Die reine Gewichtsangabe muss nichts aussagen. Allerdings ist es notwendig, dass ein Lautsprecher, der einen großen Frequenzbereich korrekt darstellen soll, ein gewisses Volumen und dementsprechend Masse hat.

Ich selber höre auf kleinen Genelec-Monitoren, die allerdings mit 800€ für das Paar außerhalb deiner Reichweite liegen. Die Behringer B1030A hab ich selber auch und schon ein Jahr lang erfolgreich in Benutzung. Die MS40 sind für 120 € durchaus empfehlenswert (Ich hab sie nur mal kurz gehört), allerdings ist der Abstand zu den B1030A für 190 € eben auch qualitativ gerechtfertigt. Man kriegt auf jeden Fall den entsprechenden Mehrwert.

Geändert von Herr der Dinge (09.06.2012 um 16:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 07:22   #25
level1
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.08.2007
Standard
OK. Obwohl mir die für 120 Euro rein Optisch und auch von der Bedienung und Ausstattung (Bedienelemente vorne, Kopfhörerausgang) besser gefallen werde ich mal auf dich hören und die B1030 nehmen...
Und schon mal für die Zukunft:
Wenn wir mal in "dieser Preisklasse bleiben". Was müsste/könnte/sollte ich mir noch anschaffen um wieder auf ein Sourround-Sound zu kommen. Einfach noch mal das selbe Boxenpaar für hinten (Was vermutlich Platztechnisch ziemlich schwer werden würde)? Und Subwoofer und Center?
Vielleicht hast du ja noch ein paar Empfehlungen..

EDIT: Obwohl ich mich auch in letzter Zeit gefragt habe, ob ein "normaler Mensch" wie ich, der bisher nur "Quäkerboxen" hatte überhaupt einen Unterschied hören würde zwischen 200 Euro Lautsprechern und 2000 Euro Lautsprechern. Ist ja auch doof, wenn man immer ein Messgerät danebenstehen haben muß, damit man gerade weiß, das es hier etwas besser klingt
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 12:06   #26
areaS-4
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 10.11.2000
Beiträge: 14.692
Standard
Zitat:
Zitat von level1 Beitrag anzeigen
EDIT: Obwohl ich mich auch in letzter Zeit gefragt habe, ob ein "normaler Mensch" wie ich, der bisher nur "Quäkerboxen" hatte überhaupt einen Unterschied hören würde zwischen 200 Euro Lautsprechern und 2000 Euro Lautsprechern. Ist ja auch doof, wenn man immer ein Messgerät danebenstehen haben muß, damit man gerade weiß, das es hier etwas besser klingt
Wenn du keinen Unterschied hörst, solltest du einen Ohrenarzt aufsuchen.

schnufficus enimus temperaturus brrr
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 13:21   #27
Herr der Dinge
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 09.01.2006
Beiträge: 12.285
Standard
Zitat:
Zitat von level1 Beitrag anzeigen
OK. Obwohl mir die für 120 Euro rein Optisch und auch von der Bedienung und Ausstattung (Bedienelemente vorne, Kopfhörerausgang) besser gefallen werde ich mal auf dich hören und die B1030 nehmen...
Und schon mal für die Zukunft:
Wenn wir mal in "dieser Preisklasse bleiben". Was müsste/könnte/sollte ich mir noch anschaffen um wieder auf ein Sourround-Sound zu kommen. Einfach noch mal das selbe Boxenpaar für hinten (Was vermutlich Platztechnisch ziemlich schwer werden würde)? Und Subwoofer und Center?
Vielleicht hast du ja noch ein paar Empfehlungen..
Die Vorgehensweise bei einem schrittweisen Aufbau eines Surroundsets ist für gewöhnlich eine andere. Zwar kannst du dir auch aus fünf Aktivboxen ein erstklassiges 5.0-System basteln, das ist jedoch ungemein platzraubend und zudem schwer zu verkabeln (jeder Lautsprecher hat sein eigenes Strom- und Audiokabel).
Von daher würde ich mir die Lautsprecher nur kaufen, wenn du bei Stereo bleibst (was mMn v.a. am PC mehr Vorteile bietet ggüber Surround, gerade bei Musik).

Ein Surroundset ist für gewöhnlich passiv und benötigt einen entsprechenden Audioreceiver als Steuerzentrale und Verstärker, davon ausgehend kauft man sich dann schrittweise Passivboxen aus einem Boxenset zusammen, beginnend mit der Stereofront. So sind dann aber den Vorstellungen keine Grenzen gesetzt und du kannst dir alle möglichen Kombinationen (du hast vorhin von 3.1 gesprochen z.B.) zusammensetzen.

Beispiele (übernommen direkt aus dem Hifi-Forum)

Zitat:
Zitat von aM-dan
Preisklasse Einsteiger :

Infinity Primus HCS (nur noch selten zu bekommen)
Heco Victa (Ob die alten Modelle oder die neuen spielt keine Rolle)
Magnat Monitor Supreme

Preisklasse anfang Mittelklasse:

Heco Metas
Canton GLE / Chrono
Nubert Nubox
Wharfedale Diamond
Klipsch Reference / Synergy
Jamo S606 / S608 (bekommt man auch gute Set preise)
KEF iQ Serie
Magnat Quantum 650
Elac (diverse Linien die ins Budget passen)
Energy (EF/CF Serie)
DALI Zensor
Quadral Argentum
Wenn du unbedingt Surround möchtest, dann würde ich diesen Weg gehen. Für deine VST-Instrumente und auch für Musik ist das Stereo-Nahfeld-Set aber besser geeignet.

Zitat:
Zitat von level1 Beitrag anzeigen
EDIT: Obwohl ich mich auch in letzter Zeit gefragt habe, ob ein "normaler Mensch" wie ich, der bisher nur "Quäkerboxen" hatte überhaupt einen Unterschied hören würde zwischen 200 Euro Lautsprechern und 2000 Euro Lautsprechern. Ist ja auch doof, wenn man immer ein Messgerät danebenstehen haben muß, damit man gerade weiß, das es hier etwas besser klingt
Der Unterschied ist sehr simpel zu hören. Bei korrekter Aufstellung der Boxen, maximal 2-3 Meter vom Hörer (Minimum gibt es keins durch das Nahfeldprinzip, bei weiterer Entfernung "verwandeln" sich die Boxen in gewöhnliche HiFi-Lautsprecher, also eigentlich auch nicht allzu schlimm) in einem gleichwinklingen Stereodreieck verlagert sich das Hörspektrum auf die gesamte Raumbreite, du kannst einzelne Instrumente viel besser orten, die Sprachverständlichkeit steigt um einiges, die Bässe dröhnen nicht und kommen viel präziser, man kann viel besser auch bei leisen Lautstärken hören, da weniger Dynamik verloren geht, etc. pp.

Zitat:
Zitat von areaS-4 Beitrag anzeigen
Wenn du keinen Unterschied hörst, solltest du einen Ohrenarzt aufsuchen.
Solche aggressiven Aussagen sind bisschen fehl am Platz, findest du nicht?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 14:19   #28
areaS-4
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 10.11.2000
Beiträge: 14.692
Standard
Zitat:
Zitat von Herr der Dinge Beitrag anzeigen
Solche aggressiven Aussagen sind bisschen fehl am Platz, findest du nicht?
Das war für dich eine aggressive (!) Aussage?

Na wenn du meinst.

schnufficus enimus temperaturus brrr
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 14:20   #29
Herr der Dinge
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 09.01.2006
Beiträge: 12.285
Standard
Zitat:
Zitat von areaS-4 Beitrag anzeigen
Das war für dich eine aggressive (!) Aussage?

Na wenn du meinst.
Jep, eigentlich schon.

Aber
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 14:23   #30
level1
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.08.2007
Standard
Das mit meiner "EDIT-Aussage" meinte ich nicht aufs "Aufmerksame hören", sondern auf die "Langfristige".. Ich meine, ist genauso als ich meine erste Bluray geschaut habe. Mensch, was war das ein Superbild (Bladerunner) und war Hellauf begeistert. Mittlerweile nimmt man es gar nicht mehr richtig wahr.
Ist genauso mit dem Klang. Bevor ich diese Logitech-Anlage hatte, habe ich eine Creative-Anlage gehabt. 4.1 und wirklich guter Klang wie ich finde. Als ich die Logitech angeschraubt habe, bin ich fast hinten rübergefallen, so "Schwach" klangen die Dinger.. Aber es mußte ja Unbedingt 5.1 sein
Mittlerweile merke ich das gar nicht mehr und bin der Meinung "Die sind gut".
Deswegen wird das sicherlich ein erhellender Moment sein, wenn ich die Boxen hier aufstelle
(Wenn nicht komme ich wieder und beschwere mich )

Ich habe jetzt noch mal bei Testberichte.de geschaut und da ist die Behringer MS40 mit einem läppischen "Befriedigend" weggekommen. Die B1030 hat immerhin noch ein "gut" abbekommen.
Etwas beunruhigt hat mich diese (Total bescheuerte) 1-Sterne Rezension bei Amazon:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...R16HFCRCMBRDQW

Wie ich mich kenne, werde ich die B1030 noch diese Woche bestellen, wenn es denn keinerlei Einwände mehr gibt
Ich hoffe, das sie auch fürs Spielen taugen, da ich das am PC natürlich auch oft tu.

Was die Aufstellung betrifft denke ich, das ich sie Links und Rechts vom Monitor aufstellen werde.
Die sind dann etwa 60cm von mir entfernt. Oder wie weit müssen die auseinander sein?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 14:36   #31
Herr der Dinge
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 09.01.2006
Beiträge: 12.285
Standard
Testberichte sind bei Audiotechnik leider selten wirklich vertrauenswürdig, da sie fast immer vom Hersteller gesponsert werden. Bei Gamestar z.B. von Teufel, Audiomagazine leben wiederum von der Herstellerwerbung. Daher hilft hier nur ausprobieren und eine eingehende Information über technische Merkmale und ihre klanglichen Auswirkungen. Darum kann man bei Thomann auch immer problemlos zurückschicken. Dort gibt es die Lautsprecher auch im Paar, die Rezension ist Schwachsinn.
Dass die Behringer verhältnismäßig schlechte Bewertungen kriegen, liegt wahrscheinlich daran, dass sie hier von Tontechnikerseite bewertet wurden. Im Studiobereich bieten die MS40 klar zu wenig und die B1030 sind nur das untere Ende der Fahnenstange.

Die Aufstellung von Nahfeldlautsprechern ist klassisch neben dem Monitor in etwa auf Kopfhöhe in einem gleichwinkligen Dreieck mit dem Kopf des Hörers als Spitze.

http://www.gccarstensen.com/assets/i...reodreieck.jpg

Wenn du in diesem Fall Monosound abspielst, denkt dein Gehirn, der Sound käme aus dem Bildschirm heraus ("Phantommitte"). Diese "Entkopplung" der gefühlten Klangherkunft von der tatsächlichen Schallquelle ermöglicht ein viel detaillierteres und weniger ermüdendes Hören, demenstprechend hast du auch langfristig Vorteile daraus. 60 cm sind ein ganz hervorragender Hörabstand für Nahfeld. Vorher solltest du aber noch schauen, ob auf deinem Schreibtisch wirklich genug Platz ist, für Laien wirken die B1030A eher monströs (wobei sie eigentlich noch ziemlich klein sind).

Geändert von Herr der Dinge (10.06.2012 um 14:40 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 17:42   #32
level1
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.08.2007
Standard
Ich hatte mir schon ein "Testvideo" bei YouTube angeschaut. Sind schon recht gewaltig. Aber mein Eigenbau-Schreibtisch hat eine Tiefe von etwas über einem Meter und hinterm Schreibtisch liegen nur irgendwelches Zeugs, was man schnell wegräumen kann.

Das mit dem Sponsoring stimmt schon. Die werden sicher nicht ihre Hand beissen, die sie füttert

Aber bei Rezensionen kann man sich ja auch nicht immer drauf verlassen - wie bei dem Link.
Manche haben eben viel Ahnung und bewerten quasi viel schlechter. Andere haben gar keine Ahnung und sind Hocherfreut.
Dann wieder andere machen alles mies und wieder andere sind nur sauer, weil die Verpackung verknickt war oder das Paket zu spät kam und lassen dies in der Rezension raus. Auch immer wieder super: "Artikel war beschädigt, habe es zurückgeschickt; 1 Stern".. Lächerlich sowas..

Naja.. Mehrheit entscheidet
Wobei ich ja jetzt auch schon wieder grüble. Wollte ja EIGENTLICH nur bis maximal 100 Euro gehen und bin jetzt bei 200 Euro.. Da bekäme man natürlich auch schon eine kleine 5.1 von Teufel..
Das Leben ist ja mal nicht leicht, oder?

EDIT: Ich seh hier gerade dieses (Musik Produktiv ist ca. 50km von mir entfernt)
http://www.musik-produktiv.de/behrin...31a-truth.html
Ist das ein gutes Angebot oder ist das wohl wieder nur eine Box?

EDIT2: OK, ist nur eine Box.. Aber wären immer noch 200 Euro für beide..

Geändert von level1 (10.06.2012 um 18:25 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2012, 12:10   #33
Master T.W.
Club:
414
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 2.333
Standard
Zitat:
Zitat von Herr der Dinge Beitrag anzeigen
Die KRKs neigen halt stark zum schönfärben. Daher eignen sie sich nicht für alles gleichermaßen, aber natürlich trotzdem ein Topprodukt verglichen zu den Media-Markt-Fertig-Systemen.
Jaja, mach sie mir gleich wieder schlecht.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2012, 21:08   #34
Herr der Dinge
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 09.01.2006
Beiträge: 12.285
Standard
Zitat:
Zitat von level1 Beitrag anzeigen
EDIT: Ich seh hier gerade dieses (Musik Produktiv ist ca. 50km von mir entfernt)
http://www.musik-produktiv.de/behrin...31a-truth.html
Ist das ein gutes Angebot oder ist das wohl wieder nur eine Box?
.
Auch wenn das Angebot jetzt schon verkauft ist, war das auch nur eine Box, von daher uninteressant.

"Magnetisch abgeschirmt" bedeutet, dass der Lautsprechermagnet so ummantelt ist, dass er wenig nach außen strahlt, was z.B. CRT-Monitore stören kann.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 09:24   #35
level1
» Freund hinzufügen » Private Nachricht
dabei seit: 03.08.2007
Standard
Ich weiß nicht, ob sie auch nur eine Box hatten.. Hätten ja auch zwei sein können.. Naja.. Aber wäre wohl sicher ein tolles Angebot gewesen, wenn es zwei für je 99 Euro gewesen wären

Diese Woche werde ich die Boxen bestellen. Ich schau mal, ob ich die B1030A noch für 189 Euro bekomme (Thormann ist ja ein Service-Betrieb, da kann man ja mit reden), ansonsten nehme ich die MS40 für den Einstieg. So schlimm ist das nicht, denn sollte mir das Ergebnis "gefallen", dann kann man immer noch was anderes nehmen und die "Kleinen" dann woanders aufbauen oder weiterverkaufen. Ich habe ja noch genug Geräte, die einen besseren Klang vertragen können - oder man benutzt sie als "Hinten" Lautsprecherpaar

Danke für die Beratung noch mal, ich kann mir ja noch mal melden, wenn ich die Boxen im Betrieb habe.
  Mit Zitat antworten

NEWS-TICKER

Donnerstag, 21.08.2014
Mittwoch, 20.08.2014
Dienstag, 19.08.2014
» Alle News


 

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.

 
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten