Kommentare (10)
33 von 44 Leser fanden diesen Blog interessant

Wars das jetzt....!?

Von brainpinker |

Datum: 22.06.2012 | zuletzt geändert: 02.08.2012, 13:19 Uhr


Viele von euch kennen sicher den Vergleich zu dem Tropfen der das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht hat.
Schließlich wird diese Vergleich in letzter Zeit in puncto Geschäftspraktiken diverser Firmen fast schon täglich aufgegriffen.
Hier mein Fazit, das Fair aber dennoch vernichtend für manche ausfallen wird.

GUT - Die ich kann damit Leben SEITE

Natürlich stimme ich den Firmen zu das man sein Eigentum schützen sollte. Und ein KS der zum Beispiel die DVD im Laufwerk verlangt stört mich nicht.
Auch kann ich es verstehen wenn man sein Spiel mittels Serial Code Registrieren muss um zu beweisen das man das Original Spiel besitzt.
Des weiteren würde ich sogar soweit gehen und es gut heißen wenn man sein Spiel mit einem im Internet Registrierten Account verbinden muss.
Die letzte Sache die ich zwar akzeptieren könnte (wenn auch mit viel Bauchweh) ist das ich bei Spielstart Online sein müsste um irgendwelche Sicherheitsdateien herunterzuladen die mein Spiel zum laufen bringen.

Bei Addons oder wie man heute dazu sagt DLCs kommt es ganz darauf an ob man die verarsche schon riecht wenn der DLC angekündigt wird, oder ob man etwas vollwertiges für sein Spiel zum fairen Preis bekommt.
Als gutes Beispiel möchte ich da zb Fallout 3 oder Alan Wake auf führen.
Beide DLCs sind eher klassische Addons als neu modische "ich ziehe dir die Kohle aus den Rippen" Software Fetzen.

Grafik an sich ist so ne Sache, wenn das Spiel eine Hammer Story, eine ins Spiel saugende Atmosphäre oder einfach Action die mir die Linsen aus der Pupille brennt ist Grafik nicht das wichtigste.

Fortsetzungen finde ich solange gut, so lange man eine Geschichte strecken kann ohne das man es merkt das es gestreckt wird um neue Teile zu verkaufen.

Wartezeit auf Spiele ist ganz Normal wenn man etwas vernünftiges haben will.

Patches die das Spiel Erlebnis runder machen sind Service am Kunden.

Kritik an Spielen ist ok wenn sie im Rahmen bleibt und nicht zum Fanboy Krieg aus arten.

Kinder und Jugendliche sind immer gerne gesehen solange sie wissen wo ihr Platz ist, und sie sich nur in Gespräche einbringen von denen sie eine Ahnung haben.

Redakteure sind nur solange sinnvoll solange sie nichts unmögliches verlangen, und manchmal auch zufrieden sind mit dem was sie haben.

Neue Hardware ist gerne gesehen solange man sie auch ausnützt.

News sollten bestätigt sein bevor man sie als News verkauft.

Böse - Die ihr könnt mich alle dort Küssen wo die Sonne nie scheint SEITE

Was ich hasse ist wenn man Permanent Online sein muss um sein Spiel überhaupt spielen zu können. Daraus resultiert das man nur spielen kann wenn die Firma die das Spiel hergestellt hat auch in der Lage ist dieses auch zu garantieren. Wenn ich ein Spiel starten will und dann steht da die Server sind nicht verfügbar möchte ich die DVD am liebsten zerbeißen.
Obwohl mir das nichts nützt, nach der Installation kann ich die DVD sowieso in die Sonne schießen und es macht keinen unterschied,
Ich kann das Drecks Spiel also nicht mal dafür büßen lassen und dafür sorge tragen das niemand mehr dieses Spiel installieren kann.
Einzige Möglichkeit ich sprenge die Server ins Nirvana, aber das wäre viel mehr Aufmerksamkeit als die Firma verdient hätte.
Wenn ich auf einer Online Plattform spielen wollte würde ich auf Onlive oder Gakai gehen. Aber wenn ich für ein Spiel wie Diablo 3 60€ bezahle und dann merke das auf den DVDs lediglich minimale Daten sind, und ich mir den Rest erst runter laden muss, oder ich merke das so gut wie gar nichts mehr auf meinem PC installiert wird.......... bekomme ich das große Kotzen.
Selbes Prinzip bei Free2Play Titeln wie Allods, Tribes: Ascend oder Die Siedler Online. Nur das man da nicht erst für die Spieldateien bezahlen muss.
Aber ist schon Ok die meisten unter euch sagen "Na es ist Diablo, dafür lasse ich gerne meine Prinzipien auf der Strecke verrotten".
Oder Battlefield 3, obwohl das nicht "ganz" so beschissen ist wie Diablo 3.
Nicht falsch verstehen das Spiel an sich ist gut, würde man nicht von vorne bis hinten gefickt werden um es spielen zu können!?
Online sein um um den Singleplayer zu spielen!?
Nein danke, da verzichte ich lieber darauf.

Zu DLC sage ich nur das die Grenze schon vor langer Zeit erreicht wurde die bei mir vertretbar ist.
Wem es dennoch interessiert was ich zu dem Thema zu sagen habe kann ja mal in diesen Blog schauen:
Willkommen in der Zukunft

Zum Thema Grafik hab ich auch schon alles auf den Punkt gebracht:
Grafik Fetisch überall

Patches sind zum reinen Selbstzweck für die ganzen Firmen verkommen. Erst wird das Spiel raus gebracht und dann wird mit patches gearbeitet damit das Spiel funktioniert. Qualitäts- Sicherung ist nebensächlich solange es Vollidioten gibt die ohne nachzudenken kaufen.
Was aber wenn kein Patch am Erstverkaufstag erscheinen ist und die Entwickler auch keine Notwendigkeit sehen da was zu machen.
Oder wenn der schaden so groß ist das man Wochen wenn nicht Monate braucht um die gröbsten Fehler auszubessern.
Einziger Ausweg, ich gehe in die Offiziellen Foren und versuche dort eine Lösung zu finde. Was ich aber nicht schaffe.
Alles was ich meistens erreiche ist das ich merke das die Foren keinerlei Moderatoren beheimatet die mir bei meinem Problem helfen können.
Oder aber es gibt Tausende andere mit dem selben Problem, und einer hat zufällig die Lösung gefunden und teilt sie mit der Community,
Das ist aber eher die Ausnahme von der Regel und nicht umgekehrt.

Kritik Jugend und Trolle haben sich auch schon einen eigenen Blog "verdient"
So oder So oder doch lieber so!?

Technik ist ein eigenes Thema das ich nicht ganz verstehe, es kommt immer neue Hardware auf den Markt obwohl selbst ein zwei Jahre alter Rechner alle Spiele voll aufgedreht schafft.
Ich denke mal das gehört am PC einfach dazu. Obwohl ich mich damit nicht anfreunden kann das so viele Ressourcen ungenutzt bleiben, halte ich da lieber meine Fresse dazu kenne ich mich Technisch einfach nicht gut genug aus.

Gamestar - mach mich bitte nicht fertig

Was seit ein paar Monaten aber in Bezug auf "News" ab rennt finde ich einfach nur noch peinlich. zu dem Thema hab ich auch eine News:

Die neue Xbox

Das Kernstück der neuen Xbox die auf den Namen WIXXBOX1920 hört bildet die 12 Fach Cpu mit dem Codenamen HOLY FUCKADODELDU.
Jede Cpu fährt mit 4 GHZ. Was eine Gesamt Leistung von 48GHZ ergibt, leider hat man auf ein effizientes Betriebs System verzichtet und kurzerhand Windows Vista eingebaut.
Die Grafik Karte ist eine Produktion von Nvidia und Amd die ihre Streitigkeiten für diese Projekt kurzzeitig beiseite gelegt haben.
Laut unbestätigten Quellen soll die GPU das Potential von 3 Kombinierten
GTX 690 haben. Der Hauptspeicher der Konsole ist mit 1Ghz ausreichend bestückt. Die GPU bezieht den Speicher ebenfalls vom internen Hauptspeicher.
Laut verlässlichen Quellen kann man mithilfe dieser Technik das Grafik Monster Battlefield 3 im 4 Fach Splittscreen ohne jeglichen Detail Verlust ausführen.
Gerüchte sprechen von diesen Spielen zum Launch.
Gears of War 7 - Retired
Call of Duty 16
Diablo 3

Wir halten sie natürlich auf den laufenden, sobald wir wieder nüchtern sind lutschen wir uns mehr Schwachsinn aus den Fingern.

Na......war ja gar nicht schwer. Jeder Affe kann das.
An sich hab ich nichts gegen Gerüchte. Aber dann sollten die auch in der Überschrift als solche gegenzeichnet werden.
Und nicht:
Die neue Xbox alle Details zur nächsten Generation.

Warum nicht eine eigene Sektion auf der Gamestar. Mögliche Titel dafür wären zb:
Tante Schmitzies Kaffeplausch
oder
Die Fast wahre Wahrheit
Irgendwas das man merkt das es unbestätigt ist.
Bitte, mit Zucker obendrauf :)

Kommt es nur mir so vor oder machen die ganzen Spiele Entwickler eigentlich nur noch das was die Redakteure verlangen.
Das diese Situation aber Probleme mit sich bringt ist nur Logisch.
Redakteure müssen Kritisch sein und MÜSSEN die schlechten Sachen erwähnen.
Aber was ist wenn es eigentlich keine nennenswerten schlechten Sachen gibt!?
Dann müssen irgendwelchen gründe gefunden werden um nicht zu freundlich zu wirken. Die Grafik ist veraltet obwohl es der gleiche scheiß wie alle anderen Spiele ist. Die Spielmechanik ist nicht perfekt. usw
Somit geben die Redakteure den Entwicklern die Sporen und die Produzieren einen Seelenlosen Grafikplender nach dem anderen.
Hat die E3 eindrucksvoll bewiesen.
Lara Croft, Sam Fisher alles nur Gears of War klone.
Call of Duty und co, noch nie war eine E3 so einseitig.
Weil ja nur das äußere zählt bei einer Präsentation.
Ausweg lose Situation, wir Gamer haben schon lange nichts mehr zu sagen.
Handelt angemessen liebe Redakteure und macht nicht ständig als würdet ihr gerade aus einer Schlägerei kommen.
Wir Leser zeigen euch doch wie es geht.....

Fazit - ein nettes obendrein

Und.....!
Müde.....!?
oder etwas aufgebraucht nach diesem Text!?
Wenn ihr auch alle anderen Blogs gelesen habt die ich verlinkt habe, dann war das ein festes Stück Arbeit, aber jetzt wisst ihr was mich stört und warum es mich stört.
Der ein oder andere wird parallelen zu sich selbst entdecken.
Die Gonzos die schon nach drei Sätzen aufgegeben haben weil ihr Vakuum zwischen den Ohren zum schmerzen angefangen haben, haben sowieso den Daumen nach unten gedrückt.
Völlig Egal, hier geht es nicht um Sympathien.
Aber ihr anderen die ihr tapfer durchgehalten habt , gut gemacht.
Wie ihr sicher bemerkt habt sind die meisten meiner Blogs gut bis sehr gut aufgenommen worden. Soll heißen das der groß teil mit mir und meiner Meinung konform geht.
Alleine das zeigt mir das WIR die echten Gamer immer noch in der über zahl sind.
Diejenigen die erst mal lesen, dann darüber nachdenken und erst nach reiflicher Überlegung ihren Senf dazugeben.
Der letzte Blog hat wirklich etwas bewirkt, es ist wieder eine gesunde Positive Stimmung auf der Gamestar vorhanden.
Hin und wieder sind noch ein paar miese Peter unterwegs aber wenn man denen die Grenzen und ihre Fehler aufzeigt sind immer ein paar Leute da die den "guten" unterstützen. Etwas das noch vor ein paar Wochen undenkbar gewesen wäre.

Der perfekte Kreislauf ist erreicht, na ja fast

Man kann also sagen das Fass war einen Tropfen vor dem überlaufen aber die vernünftigen haben entweder wissentlich oder instinktiv das richtige gemacht um die Sintflut abzuwenden. Es wird immer Negative und Positive Meinungen geben. Die Kunst ist das man das Gleichgewicht hält und nicht eine Seite völlig außer Kontrolle geraten lässt.


Ich bin Stolz auf Euch :D


Jetzt kann ich demnächst endlich mal was machen auf das ich mich schon lange freue. Ein Blog der durch und durch positiv ist^^
Wie ich mir die Zukunft vorstelle in unserem geliebten Hobby.
Stay Tuned ;)

33 von 44 Leser fanden diesen Blog interessant

Beitrag bewerten

War dieser Blog für Sie interessant? Ja Nein

Diesen Artikel:   Kommentieren (10) | Drucken | E-Mail | Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar aForce
aForce
#1 | 22. Jun 2012, 09:35
Irgendwie fehlt mir bei deinem Blog der rote Faden?
Hat einige gute Stellen dabei, die ich so unterstütze aber irgendwie erschliesst sich mir nicht genau was du mit dem Text genau ausdrücken willst...
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Cr4sh
Cr4sh
#2 | 22. Jun 2012, 11:52
Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Da er (der Blog) aber immerhin ausführlich ist, behalte ich mir die Daumenwahl mal vor. Schließlich muss man inzwischen schon froh sein, wenn ein 'Blog' nicht schon nach drei Zeilen aufhört.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Maggus3
Maggus3
#3 | 22. Jun 2012, 12:58
Schließe mich aForce an:

Manches stimmt ja und ist ja auch ok, dass es gesagt wird. Aber im großen und Ganzen: Was wolltest du uns damit mitteilen?

Weiß echt nicht so ganz, was ich davon halten soll.
Daher: kein Daumen. Weder rot noch grün...
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Sehnerv
Sehnerv
#4 | 22. Jun 2012, 17:53
Du beschreibst sehr datailliert deine Sicht der Dinge und machst klar, was du gut findest oder schlecht bzw. womit du leben kannst. Mir gefällt dein Eintrag gut, weil er zum Nachdenken anregt.

Habe ich das richtig verstanden, dass du der Meinung bist, die Leute zeigen immer mehr Interesse an dem, was in der Spielebranche so los ist, verstehen immer mehr die Vorgehensweise der "Macher", lassen sich nicht mehr einfach so vor einen Karren spannen, und folgen nicht mehr jeder Neuerung, Versprechung und Technologie, wie eine Schafherde?
Da bist du aber sehr positiv gestimmt, bist voller Hoffnung auf die Zukunft. Ob du recht behältst? Ich weiß es nicht. Eigentlich glaube ich es nicht. Die Masse der Spieler nimmt die Gegebenheiten hin, wenn auch teilweise mit sehr viel Motzerei verbunden, aber sie nehmen es letztendlich hin.

Allerdings freue ich mich auch über jeden, der die Spieleindustrie, die Welt und die Rolle, die er in ihr spielt oder spielen soll, genauer unter die Lupe nimmt, mitdenkt und nicht einfach nur konsumiert.

Dieser Satz von dir ist etwas "unglücklich":
...Kinder und Jugendliche sind immer gerne gesehen solange sie wissen wo ihr Platz ist, und sie sich nur in Gespräche einbringen von denen sie eine Ahnung haben...
In meinen Augen ist diese Formulierung etwas arrogant, und Kinder oder Jugendliche fühlen sich doch bestimmt dadurch vor den Kopf gestoßen. Außerdem äußern sich auch oft genug Erwachsene zu Themen von denen sie nichts verstehen.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar brainpinker
brainpinker
#5 | 22. Jun 2012, 18:40
@Sehnerv

Danke das du meine zugegeben etwas wirren Gedanken auf den Punkt gebracht hast.
Ja du hast den Nagel exakt auf den Punkt getroffen.

Zu deiner Anregung meines "unglücklichen" satzes.
Ich habe cirka eine Stunde überlegt wie ich das so schonend wie möglich formulieren kann.
Da habe ich noch ganz andere weitaus schlimmere Formulierungen gehabt, und die immer weiter abgeschwächt.
Nicht falsch verstehen ich mag den Nachwuchs aber hin und wieder sollte einfach überlegt werden bevor man schreibt.
Ist ja auch keine Kritik nur meine Meinung.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Richard S.
Richard S.
#6 | 22. Jun 2012, 21:02
Teils finde ich deinen Blog richtig gut. Aber manche Dinge stören mich gewaltig, Wixxxbox etc. Ich respektiere deine Meinung und bin teils auch absolut der gleichen, aber etwas... nicht beleidigt sein, aber etwas erwachsenere, reifere Formulierungen wären meiner Meinung nach wünschenswert.

Daumen hoch/runter enthalte ich mich.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar brainpinker
brainpinker
#7 | 22. Jun 2012, 21:06
Zitat von Richard S.:
Teils finde ich deinen Blog richtig gut. Aber manche Dinge stören mich gewaltig, Wixxxbox etc. Ich respektiere deine Meinung und bin teils auch absolut der gleichen, aber etwas... nicht beleidigt sein, aber etwas erwachsenere, reifere Formulierungen wären meiner Meinung nach wünschenswert.

Genau das ist ja meine Absicht gewesen. Um aufzuzeigen wie kindisch das ist alles was die Gerüchteküche hergibt als professionelle News aufmachen.
Keine Sorge ich bin Fan von der Xbox und der Ps3 ;)
rate (4)  |  rate (2)
Avatar badtaste21
badtaste21
#8 | 24. Jun 2012, 22:06
Hat mir gefallen. Dein Blog bringt recht gut das zur Sprache was ich ohne härtere Ausdrucksweise auch nicht im Stande gewesen wäre zu schreiben.

Ich habe mir nach dem support Desaster mit BF3 geschworen kein neues Spiel mehr zu kaufen , es sei denn es ist wirklich bugfrei und wurde nicht zerpflückt um mit DLCs nochmal Kohle zu machen.

Meine Konsequenz gab mir recht, denn Diablo 3 (für manche ein reines Singleplayerspiel) hatte noch gravierendere Probleme.

Nicht zuletzt ist dieses "Katze-im-Sack-kaufen-Etablissement" mit Schuld daran, warum ich mir garantiert kein BF Premium an schaffe.

Ich fühle mich als Kunde verarscht wenn ein Produkt zu Ende entwickelt wird, während ich es schon benutzen will, weil ich es ja gekauft und installiert habe.

Das mir das nicht passt zeige ich dadurch, mir Spiele erst zu kaufen wenn sie funktionieren und alle DLCs erschienen sind bzw. mir der Preis angemessen erscheint.

Für miesen support bei einem unfertigen Spiel kann man einfach keine 50 € bezahlen.

Der Blog ist klasse, auch in punkto GS News bringst du auf den Punkt, was ich mir oft genug denke. News die nur als Klickgenerator dienen und nicht als seriöse Informationsquelle kann man vernachlässigen.

Die Konkurrenz hat dafür eine Rubrik: "Gerücht des Tages" - das kann man problemlos kopieren, da ist kein copyright drauf.

Was die Journalisten (!) auf GS hier teils verbreiten ist tatsächlich etwas hanebüchen. Sicherlich passieren mir auch zahlreiche Schreibfehler, auch mal Grammatik- oder Logikfehler, aber 1. ist das hier auf GS nicht mehr normal und 2. - viel wichtiger - kaum bis gar nicht mehr investigativ. Ich kann es nicht beweisen. Das kann ich nicht. Aber ich glaube wirklich das der eine Redakteur vom anderen kopiert, es ist schon auffällig wenn man manchmal auf Konkurrenzseiten ähnliche News mit gleichen Satzteilen und denselben Rechtschreibfehlern (die natürlich auch mit kopiert werden) findet.

Ich möchte nochmals unterstreichen das ich das nicht beweisen kann. Ich möchte auch unterstreichen das mir GS weiterhin die liebste Gaming Seite ist. Trotzdem, auch wenn das Basisangebot kostenlos für jedermann ist - lasst die Qualität der News nicht so in den Keller gehen.

Insofern kann ich deinem Blogeintrag nur beipflichten und habe einen grünen Daumen vergeben.

@ aForce - ich finde der blog braucht den von dir angesprochenen roten Faden nicht. Denn es wird einfach mal aufgezählt wo die Gamesbranche und der Spielejournalismus gerade steht. Strukuriert ist der blog mMn schon.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar narktor
narktor
#9 | 24. Jun 2012, 23:37
1. Die "guten" Gamer sind nicht in der Überzahl. Sonst gaebs ja kein Diablo 3, Gears of War und Call of Duty.

2. Nur weil dir in EINEM Forum die Mehrheit zustimmt ist das noch lange kein repräsentatives Ergebnis dafür, dass dein Blog "gut" ist.

3. ich wäre mit dem Begriff "gut" und "Gute" vorsichtiger. Das spricht nicht unbedingt für deine Objektivität.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Reavel
Reavel
#10 | 27. Jun 2012, 20:21
Ich fühle mich ertappt, da ich meine/deine Prinzipien für Diablo 3 und Battlefield 3 übers Bord geworfen habe! Jetzt schäme ich mich echt, weil man bei den Bedingungen echt "durchgefickt" wird.

Schön geschrieben, hat mir gut gefallen!
rate (2)  |  rate (0)
1

Steckbrief
brainpinker
Punkte:4250
Rang:Troll
Club:BrainPinkers World
Level 24
Besucherzahl:1244
Freunde:5
Spielesammlung:40
angemeldet seit:27.02.2010
zuletzt online:14.07.2014 19:34
Blogs des Users
Nötig, Unnötig, Genötigt
15.12.2012 | für 10 von 14 interessant
Gedanken zur Lage
05.10.2012 | für 16 von 21 interessant
Wars das jetzt....!?
22.06.2012 | für 33 von 44 interessant
So oder so oder lieber doch so!?
28.05.2012 | für 19 von 24 interessant
Die Rache eines Wing Commanders
24.03.2012 | für 25 von 32 interessant
Blogs von Freunden
Jared James Rover Jr.
OMG
von Jared James Rover Jr. | 29.08.2012
Reavel
Unentschlossenheit
von Reavel | 27.06.2012
 
Sie sind hier: GameStar > Community > User > brainpinker > Blog 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten