DerKranz

(offline)
Blinky   arrow Über mich & Kontakt
8 von 10 Leser fanden diesen Blog interessant

Die Spieler und ein kleines DLC Review zu SGW2

Von DerKranz |

Datum: 27.03.2013 | zuletzt geändert: 14.04.2013, 02:13 Uhr


"tja so sieht man das man auch mit der tollsten engine "müll" produzieren kann" (TheKlobus), "Das is ne Beleidung für die CryEngine 3. Wieso lernt City Interactive nicht aus Fehlern?" (FrostByteGER), "War zu erwarten, wenn City Interactive nicht mal Testversionen verteilt hat. Ist ja fast schon vorsätzlich..." (Dingens83) und so weiter und sofort... . Das alles waren Kommentare zu dem Test von "Sniper Ghost Warrior 2". Doch warum schreibe ich das hier nieder? Das ist ganz einfach erklärt: Es ist sehr interessant zu sehen und irgendwie schon halb lächerlich, wie Spieler über ein Spiel beurteilen, welches sie A) noch garnicht gespielt haben, b) nach einem Test der Gamestar bewerten und c) die Keule schwingen, weil ein nicht so toller Publisher (in dem Fall City Interactive) ein Spiel rausgebracht hat, was nun für viele hinter den Erwartungen bleibt.

Ehrlich gesagt finde ich es schon leicht traurig, dass sogut wie jeder alles nachplabbern muss, obwohl er das Spiel noch nichtmal selber gespielt hat und man immer weiter auf einer Firma draufrum hackt, welche nun nicht solche Blockbuster wie "Call Of Duty" oder "Battlefield" entwickeln kann und sich ihre Brötchen erst mit "Low Budget" Spielen verdient hat. Ich möchte nicht bestreiten, dass SGW2 ein fehlerfreies Spiel ist und es sich für 50€ (Collectors Edition) lohnt, aber das Spiel als "Müll" zu bezeichnen finde ich schon arg übertrieben. Klar auch ich hatte hohe Erwartungen nicht zuletzt wegen den versprochenen Fahrsequenzen, aber eigentlich müsste es klar sein, dass das Spiel KEINESWEGS mit großen Blockbuster mithalten kann (Call Of Duty ist garantiert KEIN Blockbuster, sondern viel mehr eine Krankheit, aber darum geht es jetzt nicht!).
Warum ich das Thema anspreche ist einfach, dass es mich ärgert, wie leicht die Menschen beeinflusst werden. Sagt die große Masse "Battlefield Premium ist geil", plabbert die große Masse es nach und findet es angeblich "geil". Das Premium aber genauso eine Abzocke ist, wie die COD Mappacks das will einfach keiner wahrhaben, denn man kriegt bei "Premium" ja so viele Sachen *Kopf gegen Tisch hau*.
Sagt die Masse "City Interactive ist scheiße, die produzieren nur Müll", plabbert die große Masse es nach, ohne nur irgendwie mal das Spiel an sich selbst gespielt zu haben. Ich möchte nicht bestreiten, dass "Code Of Honor", "Terrorist Takedown" und wie sie alle heißen schlecht sind, aber das "Sniper" Franchise gehört definitiv nicht dazu. Diese Spiele zeigen eher, dass sich City Interactive bemüht bessere Spiele zu machen. Ich will die Firma hier keineswegs gut heißen und ich bin auch kein "Fanboy" wie man ja dann gerne bezeichnet wird. Ich weise nur daraufhin, dass ein Großteil der Spieler das Spiel nicht gespielt hat und es beurteilt. Die Leute die ordentlich ihre Kritik äußern und das Spiel selbst gespielt haben, dass ist völlig okay und akzeptiere ich auch. Das einzige was mich nervt sind nur die Leute die keine Ahnung haben und ihren Senf irgendwie in irgendeiner Weise dazugeben müssen. Wie seht ihr das?

So nachdem ich mir jetzt etwas Luft gemacht habe, will ich hier noch ein kleines DLC Review schreiben: "Siberian Strike" für das Spiel "Sniper Ghost Warrior 2". Das DLC kostet 9,99€ bei Steam und ist 1,4Gb groß.
In "Siberian Strike" spielen wir wieder Cole Anderson, welcher (wie der Name schon sagt) in Siberien agiert. Dort gibt es 3 Leutschen die einen Virus entwickelt haben und diesen an Terroristen verkaufen möchten. Die Story ist nicht gerade sehr originell und lädt eher zum Einschlafen ein.
Das Leveldesign ist sehr weiß gestaltet: Wir bewegen uns ausschließlich in Schneemaps. Ich bin ganz ehrlich Schneemaps treffen genau meinen Nerv. Ich LIEBE Schneemaps und bin sehr hoch erfreut, dass ich einem Sniperspiel jetzt mal dort rumrennen kann. Klar das Leveldesign ist nicht wesentlich besser als im Hauptspiel, aber es ist etwas freiläufiger. Apropo freiläufiger bzw. weniger linearer ist auch die DLC Kampagne, denn wir haben keinen Spotter mehr. Wir können nun zu 95% unsere Ziele selbst aussuchen und entscheiden, ob wir diese umgehen oder ob wir sie töten. Zudem gibt das Leveldesign (wie schon erwähnt) an einigen Punkten die Möglichkeit anders vorzugehen. Das ist ein wahrer Pluspunkt.
Diesmal wird die Kampagne auch in mehr Zwischensequenzen voran getrieben und wir kriegen nun häufiger die eher peinliche Synchronisation zuhören. Was man allerdings bemerkt ist, dass City Interactive versucht Spannung und Action in den Zwischensequenzen aufzubauen. Leider aber nicht mit dem erhofften Erfolg, da macht die deutsche Sychronisation einen Strich durch die Rechnung.
Die Spielzeit von der DLC Kampagne beträgt nicht wie von City Interactive versprochen mehrere Stunden, sondern nur 45 Minuten bis 1 Std, allerdings wird man wie auch im Hauptspiel gut unterhalten.

Fazit: 10€ sind ein happiger Preis für ein nicht gerade sehr umfangreiches DLC mit maximal 1 Std Spielzeit. Es ist zwar schön, dass das alles irgendwie ein Stückchen verbessert wurde (weniger linear, mehr Freiraum im Leveldesign etc.), aber ob das jemanden 10€ wert ist, muss man selbst entscheiden. Ich für meinen Teil hatte mir etwas mehr erhofft (die verlorenen Fahrsequenzen zum Beispiel), aber auch ich hatte mit dem DLC meinen Spaß und bereue es nicht. Aber das kann für jemanden anderen anders aussehen.

Punkte: 6/10

8 von 10 Leser fanden diesen Blog interessant

Beitrag bewerten

War dieser Blog für Sie interessant? Ja Nein

Diesen Artikel:   Kommentieren (1) | Drucken | E-Mail | Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Multiplattformer72
Multiplattformer72
#1 | 27. Mrz 2013, 21:13
Schöner Blog.
Stimme dir auch voll und ganz zu.

Allerdings in einer Sache muß ich doch meine Meinung äußern: als ich zum ersten mal davon las, daß Fahr(=Action)Sequenzen enthalten sein sollen, war mein Enthusiasmus gleich ein wenig gedämpfter.

Also, ich bin froh, daß diese es nicht ins fertige Endprodukt geschafft haben.

Und - sind wir mal ehrlich - die Erfahrung zeigt doch, daß es so gut wie nie hinhaut, wenn in ein Genre (hier First Person Sniper), ein anderes Genre (hier Rennsimulation/Arcaderacer) implementiert wird.

Ich erinnere mich noch gut an Vietcong (geniales Spiel!). Darin war diese Mission, in der man unter Zeitdruck mit dem Jeep zu einem Außenposten heizen mußte.
Eigentlich ganz nette Idee, sollte man meinen, oder...? Bringt etwas Abwechslung ins Spielgeschehen.

Leider war es halt nichts Ganzes und nichts Halbes: die Steuerung in einem reinrassigen Rennspiel ist halt perfektionierter, als die Steuerung für eine kurze und einmalige Renneinlage in einem Shooter.

Ich weiß nicht mehr, wie oft ich in dieser Mission knapp am Zeitlimit gescheitert bin, ehe ich sie dann doch noch schaffte.

Und ich bin mir zu 100% sicher: wären solche Fahrsequenzen in SGW2 enthalten, wären sie zu den Negativposten im Test addiert worden.

Dann doch lieber gleich ohne.

Edit: Grüne Daumen gehn grad nicht, ansonsten hättste einen bekommen.
rate (2)  |  rate (0)
1

Steckbrief
DerKranz
Punkte:5216
Rang:Kilrathi
Club:Lesertestschreiber
Level 26
Besucherzahl:1401
Freunde:3
Spielesammlung:30
angemeldet seit:03.04.2011
zuletzt online:04.08.2014 20:44
Blogs des Users
Linkin Park - The Hunting Party (Kurzeview)
29.06.2014 | für 2 von 7 interessant
Das große Leiden der CS Community
27.04.2014 | für 14 von 14 interessant
Breach & Clear - Review
11.04.2014 | für 5 von 5 interessant
Need for Speed: The Movie Review
30.03.2014 | für 7 von 10 interessant
Kommentar zu "Im Reich des Bösen"
15.02.2014 | für 9 von 11 interessant
 
Sie sind hier: GameStar > Community > User > DerKranz > Blog 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten