Raet

(offline)
Imp   arrow Über mich & Kontakt
1 von 2 Leser fanden diesen Blog interessant

Mord in München - PC-Spiel in Schlagzeile

Von Raet |

Datum: 28.01.2013 | zuletzt geändert: 31.01.2013, 07:09 Uhr


Grüße,

durch Bildblog.de auf eine News aufmerksam geworden. In München fand ein Messermord statt, verdächtigt wird dabei ein 19 Jähriger. Die Münchner Abendzeitung setzt daraufhin "PC-Spiel" (Final Fantasy) mit in die Schlagzeile auf ihrer Webseite. IGN-Deutschland hackt nach und bekam bereits eine erste Antwort.

Link: de.ign.com - Wo ein Morderdacht ist kann ein Videospiel doch nicht weit sein

Möchte hier nicht Gebetsmühlenartig meine Meinung dazu kundtun, sondern mit als Verteiler für Interessierte für dieses Thema wirken - falls diese Nachricht Euch bisher noch nicht erreicht hat. Hoffe dennoch das die Berichterstattung, unbhängig von Hobby, Eigenarten oder Alter des Verdächtigen, sachlicher geführt wird als es hier den ersten Anschein hat.
Die Original Müncher Quelle werde ich mir hierzu nicht anschauen, um nicht auch für diese Werbewirksame und Unterstützende "Klicks" zu generieren.

MfG
Raet

1 von 2 Leser fanden diesen Blog interessant

Beitrag bewerten

War dieser Blog für Sie interessant? Ja Nein

Diesen Artikel:   Kommentieren (4) | Drucken | E-Mail | Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar TheVG
TheVG
#1 | 28. Jan 2013, 11:48
Ach, Panikmache hoch drei. IGN müsste aber auch nicht gleich so ein riesen Fass aufmachen, meiner Meinung nach. Was will denn so ne Abendzeitung sich in den Vordergrund drängen, selbst die Bildzeitung ist nicht mal so blöd, sich an solchen Sachen aufzuhängen. Und das will was heißen.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar cptcaps
cptcaps
#2 | 29. Jan 2013, 12:45
Ist doch immer das gleiche...

"In September 1996, Joseph Edward Gallegos, an 18-year-old Colorado man, listened to Brotha Lynch Hung's song "Locc 2 da Brain" repeatedly before fatally shooting three of his friends. Gallegos was himself subsequently killed in a police shootout. Although Gallegos' motive was determined to be depression over a breakup with his girlfriend, his minister suggested that the music played a role in the killings."

Da man die eigentliche Ursache nicht bekämpfen kann/will, hält man sich halt mit Sündenböcken auf :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Raet
Raet
#3 | 29. Jan 2013, 18:32
@TheVG
Ja, auch die Fragen die IGN stellte sich alles andere als sachlich. Dennoch finde ich es interessant das Thema zu verfolgen - klar ein Streissand-Effect will keiner - aber falls in nächster Zeit andere mit in das Lied einstimmen ist es sicher interessant zu wissen wo es seinen Anfang nahm. Wenn sich keiner drum scherrt, sprich einfach Gras über die Sache wächst... dann um so besser.

Danke für die Kommentare.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Raet
Raet
#4 | 31. Jan 2013, 10:06
@anonymer Downvote
Danke für die Kritik, um diese auch anzunehmen und nicht als blosen Spam zu behandeln bitte ich um eine zusätzliche Formulierung. Aufgrund des Downvotes lange nach den zwei Comments kann ich nicht automatisch davon ausgehen das diese in Verbindung stehen.
rate (0)  |  rate (0)
1

Steckbrief
Raet
Punkte:3672
Rang:Sim
Club:
Level 22
Besucherzahl:378
Freunde:0
Spielesammlung:225
angemeldet seit:20.04.2007
zuletzt online:29.07.2014 06:25
Blogs des Users
T-Com - Drosselung weckt Begehrlichkeit (Satire)
25.04.2013 | für 6 von 6 interessant
Datenschutz - bei Ordnungswiedrigkeit gefährdet
22.03.2013 | für 4 von 6 interessant
Mord in München - PC-Spiel in Schlagzeile
28.01.2013 | für 1 von 2 interessant
Bundesrat will verdachtsunabhängige Identifikation
17.12.2012 | für 6 von 7 interessant
GB, Datenschutzrechtliche Kehrtwende die in D fehlt
22.05.2010 | für 6 von 6 interessant
 
Sie sind hier: GameStar > Community > User > Raet > Blog 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten