Stevo808

(offline)
I Wanna Be The Guy!  |  Headcrab   arrow Über mich & Kontakt
18 von 20 Leser fanden diesen Blog interessant

Der Fortsetzungswahn der E3

Von Stevo808 |

Datum: 12.06.2012 | zuletzt geändert: 21.06.2012, 19:44 Uhr


Hallo liebe Leute,

die E3 hat mich inhaltlich ziemlich enttäuscht. Leider gab es viel zu viele Fortsetzungen zu sehen und viel zu wenig Neues: Borderlands 2, Black Ops 2, ARMA 3, Resident Evil 6, Lost Planet 3, Devil May Cry, Crysis 3, Dead Space 3, Castlevania: Lords of Shadow 2, Halo 4, Gears 4, Pikmin 3, Dead or Alive 5, Darksiders 2, Far Cry 3, Assassin's Creed 3, das nächste Counter-Strike, das nächste God of War, das nächste Hitman, das nächste Mario und natürlich die alljährlichen Sport-Updates - man würde meinen, das sind genug Fortsetzungen, oder?
Aber nein: Street Fighter, Need for Speed, Medal of Honor, Virtua Fighter, LEGO Herr der Ringe... OK, das reicht! Wo hört das auf? Warum gibt es keine neuen Ideen?

Wundert es da jemanden, dass Deep Silver so betont hat, Dead Island: Riptide wäre keine Remake/Fortsetzung, sondern ein komplett neues Spiel?

Watch_Dogs und Dishonored sind zwei der wenigen Spiele, die da zumindest etwas herausstechen. Aber sonst? Man folgt dem einfachen Prinzip der Erfolgsprognose: kann man aus vergleichbaren Erfahrungen (Vorgängern oder ähnlichen Spielen) einen gewissen Gewinn kalkulieren, dann bekommt das Ding sein "Go", mutige Neu-Konzepte abgelehnt.

So, also gut, finden wir uns also damit ab, dass es auf Fortsetzungen hinauslaufen wird. Na gut. Warum gibt es dann nicht mal diese Fortsetzungen:
- System Shock 3 oder zumindest ein HD-Remake von System Shock 2
- Portal 3
- The Witcher 3
- Thief 4
Von diesen ist nur letzteres bestätigt, die anderen werden evtl. gar nicht kommen. Eine Schande!

Trotzdem gebe ich die Hoffnung auf neue Marken nicht auf. Cyberpunk (CD Projekt), Reset (Theory Interactive) und DARK (Realmforge) finde ich äußerst interessant, auch Raven's Cry werde ich weiter verfolgen. Diese vier Spiele versprechen, keine ollen Kamellen aufzuwärmen, sondern Neues zu präsentieren. So sollte es viel häufiger sein!
Erst kürzlich habe ich Amnesia durchgespielt - was ein herausragendes Game! Technisch nicht ganz auf der Höhe der Zeit, von den spielerischen Möglichkeiten begrenzt und insgesamt relativ linear, aber ein intensives Spielerlebnis wie ich es lange nicht hatte.
Amnesia ist ein Indie-Game, eines das niemals auf einer Messe wie der E3 landen würde - wundert es jemanden? Überhaupt scheinen Indie-Spiele mehr und mehr die Konzepte umzusetzen, die bei den sogenannten AAA-Titeln immer mehr fehlen.

Ach, gerade fällt mir noch ein Spiel ein, das auf der E3 gezeigt wurde, ein gänzlich neues Konzept präsentiert und sich sehr interessant anhört: Of Orcs And Men. Ein Rollenspiel, in dem man einen Ork und einen Goblin steuert und die Menschen die Feinde sind - klasse!
Ähm, wer entwickelt das gleich noch mal?
Spiders / Cyanide?
Au weia, das verheißt nix Gutes...

18 von 20 Leser fanden diesen Blog interessant

Beitrag bewerten

War dieser Blog für Sie interessant? Ja Nein

Diesen Artikel:   Kommentieren (2) | Drucken | E-Mail | Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Cr4sh
Cr4sh
#1 | 12. Jun 2012, 23:27
Ich bin der festen Überzeugung, dass The Witcher 3 auch kommen wird. Der Vorgänger war doch ein ziemlicher Kassenerfolg.

Ansonsten finde ich es nicht nur schade, dass so viele Spiele neu aufgewärmt werden, sondern dass sich die Mechaniken immer mehr an althergebrachtes anpassen. Einstige Taktikshooter-Perlen werden praktisch zum nächsten Call of Duty.

Ich finde es ja prinzipiell nicht schlimm, dass Serien fortgesetzt werden, aber wenn sie sich nicht weiterentwickeln ist das ein Warnzeichen für den Markt. Call of Duty (ja ich weiß, ich reite darauf herum) hat seit dem vierten Teil meines Wissens nach nichts neues mehr zu bieten. Okay, an anderen Orten werden andere Gegner mit eventuell sogar anderen Waffen abgemetzelt. Aber das hätte man auch in ein AddOn oder einen DLC packen können, anstatt es bei gleichem Technikgerüst und gleicher Mechanik jährlich neu zu verkaufen.

Ein Spiel gibt es übrigens, das sich nur ein wenig verändert, das ich aber gerade deswegen mit Spannung erwarte: Company Of Heroes 2. Ein paar neue Mechaniken, ein neues Szenario und ich bin glücklich.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Lemu54
Lemu54
#2 | 13. Jun 2012, 12:12
Call of Duty ist ja das Paradebeispiel dafür – was mich aber viel mehr ärgert:
Dass man das gleiche System bei den Action-Adventures beobachten kann. Als Tomb Raider vor anderthalb Jahren vorgestellt wurde, war ich richtig heiß drauf. So viele Ideen, Emotionen und Überlebenskampf mit meiner Lieblingsheldin versprachen ein mitreißendes Spielerlebnis.

Nur habe ich leider inzwischen die ersten beiden Uncharted gespielt. Und diese Reihe scheint Crystal Dynamics streckenweise ja eins zu eins kopieren zu wollen.

Auch LucasArts muss auf diesen Zug aufspringen. Ich liebe das Star-Wars-Universum, aber wenn die einzige Neuerung in der Einstiegssequenz ein Raumschiff anstelle des Standard-Flugzeugs ist, verfliegt die Begeisterung auch ganz schnell wieder.

Versteht mich nicht falsch, das können alles großartige Spiele werden – aber wo bleibt das nächste Beyond Good & Evil, das nächste Mirror’s Edge?
[Seht das nicht unbedingt als ein Ruf nach direkten Fortsetzungen, sondern als Beispiele für Innovation.]

Wie gerne würde ich auf den nächsten 08/15-Actionfilm zum Mitmachen verzichten, und dafür etwas mehr Tiefe für meinen Hauptcharakter bekommen.
Ach, ich bin wohl mit der Zeit einfach zu anspruchsvoll geworden…
Muss ich mir meine Spiele eben weiter handverlesen.
rate (0)  |  rate (0)
1

Steckbrief
Stevo808
Punkte:1255
Rang:Clyde
Club:
Level 14
Besucherzahl:106
Freunde:1
Spielesammlung:95
angemeldet seit:05.10.2010
zuletzt online:08.08.2013 18:07
Blogs des Users
Der Fortsetzungswahn der E3
12.06.2012 | für 18 von 20 interessant
Das perfekte Rollenspiel
14.10.2011 | für 19 von 23 interessant
Blogs von Freunden
 
Sie sind hier: GameStar > Community > User > Stevo808 > Blog 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten