TheQuaktt

(offline)
Wenn ich Jemals einen Plan habe bin ich erldigt.  |  Kanonenfutter   arrow Über mich & Kontakt
2 von 6 Leser fanden diesen Blog interessant

EA ist Böööse!?

Von TheQuaktt |

Datum: 18.09.2013 | zuletzt geändert: 19.09.2013, 19:45 Uhr


Wie immer gibt es das Orginal auf meinem Blog.


Alle haten EA. Wer einen Witz über mangelnde Kreativität in der Computerspielentwicklung machen möchte, der macht entweder einen Witz über CoD oder eben über EA. Aber macht EA deswegen schlechte Spiele, oder sind diese Spiele vielleicht einfach besser als ihr ruf?

Sim City (5) ist kein schlechtes Spiel. Das ist eine aussage, die auch für mich eigentlich so nicht so ganz zustimmt. Sim City 4, das einzige weitere Sim City, dass ich gespielt habe ist ebenfalls kein schlechtes Spiel. Gamestar bewertet Sim City 4 mit “79?, Sim City (5) mit “75? der Metacritic-Wert für den fünften Teil liegt bei “64? für den vierten Teil gibt es leider keine Metacritic-bewertung, aber ich schätze sollte diese existieren, dann würde er ungefähr bei “70?, vielleicht etwas weniger Liegen. Sim City hat seine schwächen, egal, ob wir nun vom vierten oder vom fünften Teil reden. Fehler die Teil vier gemacht hat, werden in Teil fünf nicht wiederholt, und umgekehrt, einiges, was an Teil vier gut war, wurde im fünften Teil schlecht gemacht . Warum wird Sim City dann gehatet? Ich persönlich kann das für mich beantworten: Aufgrund eines Fehlers wurde meine Lizenz bei Origin deaktiviert, und der Support weigert sich bis heute mir dafür einen Ersatz zu geben. Aber da bin ich der Einzellfall.

In meinem Test zu Dead Space 3 habe ich vor kurzem geschrieben, dass Dead Space 3 gegenüber den vorhergegangenen Teilen eine bessere Figur machen würde, wenn man es nicht als offiziellen Nachfolger der Serie veröffentlicht hätte, sondern das gesamte Spiel von vornherein als Spin-Of konzeptioniert hätte. Das ist eine aussage, die so oder so ähnlich auch auf Sim City (5) zutrifft.

In einem Game On Podcast wurde vor kurzem über die Veröffentlichungen von EA im Jahr 2009 gesprochen. Dort wurde wörtlich gesagt: “2009 war das Jahr, in dem EA plötzlich beschlossen hat gute Spiele zu veröffentlichen. Leider hielt dieser Vorsatz nur ein Jahr” 2009 war also gewissermaßen auch das Schicksalsjahr von EA, denn bereits ein Jahr zuvor hatten Analysten EA die baldige Pleite attestiert. Daraufhin kam EA plötzlich mit zahlreichen neuen Konzepten um die Ecke, und plötzlich redete niemand mehr von der Pleite.

Stimmt meine Theorie, was sich nicht belegen lässt, dann war keine einzige dieser Ideen neu. Ich würde mich selbst als latent Kreativ bezeichnen, und in meinem Kopf habe ich ca. zwanzig Ideen, für Computerspiele, die mehr sind als “Ach ein Crosover aus Bournout und NFS wäre doch cool”. Zwei dieser Konzepte sind so weit ausgearbeitet, dass ich eine Demo machen könnte, und sie dann einem Publisher verstellen. Dummerweise bin ich Student, und verschwende schon genug meiner Freizeit auf diesen Blog. im Gegensatz also zu den Drehbuchschreibern, die sich seit Jahren im Streik befinden (das ist wirklich so!), und deshalb Hollywood langsam die Ideen ausgehen Quillt die Computerspielbranche förmlich über vor Kreativen Ideen, und da eigentlich jeder Entwickler den Traum vom eigenen Spiel hat, wird es auch, zumindest in den nächsten Jahren, nicht an Leuten mangeln, die ihre Idee für die Bezeichnung “Chefentwickler” an irgendeinen Publisher zu verhökern. Ich würde es ja Selber machen, wenn ich die zeit hätte meine Konzepte vorzeigbar zu gestalten.

Nichts würde EA also davon abhalten, bei den Hauseigenen Studios jedes Jahr ein neues Kreatives, Bahnbrechendes Projekt in Auftrag zu geben, außer natürlich dem Finanziellem Risiko, dass damit verbunden ist, und damit währen wir beim eigentlichem Problem

Als ich die E3-Pressekonferenzen über den Live-Stream verfolgte, da kamen wir irgendwann zu der EA-Pressekonferenz, und dem Teaser für Star Wars Battlefront. Star Wars Battlefront 2 ist ohne zweifel einer der besten Shooter der je gemacht wurde. Die Tatsache, dass eigentlich jede Klasse overpowerd war, zusammen, mit einem Unglaublich dynamischem Bewegungsspiel (Möglichkeit sich abzuholen) machten ein gute Kombination aus. Eine so gute, das die Bekanntgabe von Star Wars Battlefront (3) mich ein Kleines Freuderntänzchen aufführen lies. SWB 3 ist für mich jetzt schon ein Pflichtkauf, und damit sind wir beim eigentlichem Problem.

Es gibt eine ganze menge leute, die die Ankündigung von SWB 3 als wichtigste Nachricht der E3 betrachtet haben.

Worauf ich also hinaus möchte, ist, dass EA jederzeit gute Spiele machen könnte, aber es nicht macht, einfach deshalb, weil das etablieren einer neuen Marke immer mit Risiken verbunden ist, das melken einer alten jedoch nicht. Und das funktioniert sehr gut. Battlefield 4 ist vorbestellt, und ich warte gespannt auf Dragon Age: Inquisition, Star Wars Battlefront 3 und Battlefield: Bad Company 3, dass noch nicht offiziell angekündigt ist. Kann man EA deswegen einen Vorwurf machen? Ich denke nicht. Natürlich könnte EA ein bisschen mutiger sein, aber seit der Insolvenz von THQ bin ich ein wenig Traumatisiert.

Natürlich gibt es einzelnen Kritikpunkte. Beispiels weiße die Mikrotransaktionen. Aber im endefekt ist, denke ich EA einfach nicht das große Böse Ungetüm, als das es immer dargestellt wird.

2 von 6 Leser fanden diesen Blog interessant

Beitrag bewerten

War dieser Blog für Sie interessant? Ja Nein

Diesen Artikel:   Kommentieren (4) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Galford
Galford
#1 | 18. Sep 2013, 15:34
"In einem Game On Podcast wurde vor kurzem über die Veröffentlichungen von EA im Jahr 2009 gesprochen. Dort wurde wörtlich gesagt: “2009 war das Jahr, in dem EA plötzlich beschlossen hat gute Spiele zu veröffentlichen. Leider hielt dieser Vorsatz nur ein Jahr”"

Ich habe mir mal die Liste von EA-Spielen, sortiert nach Erscheinungsjahr, angeschaut und kann diese Aussage irgendwie nicht verstehen. Ich sehe nicht wo 2009 großartig besser gewesen sein soll, als die Jahre zuvor oder die Jahre danach?

Wo finde ich denn genau diese Podcast-Folge?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar TheQuaktt
TheQuaktt
#2 | 18. Sep 2013, 16:41
Zitat von Galford:
"In einem Game On Podcast wurde vor kurzem über die Veröffentlichungen von EA im Jahr 2009 gesprochen. Dort wurde wörtlich gesagt: “2009 war das Jahr, in dem EA plötzlich beschlossen hat gute Spiele zu veröffentlichen. Leider hielt dieser Vorsatz nur ein Jahr”"
Wo finde ich denn genau diese Podcast-Folge?


Dummer weiße erinnere ich mich nicht mehr genu, welcher Plauschangriff das gewesen ist, es kann auch das Jahr 2008 oder 2010 gewesen sein, dass ist egal, es geht hier ums Prinzip
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Macro82
Macro82
#3 | 19. Sep 2013, 01:56
Nichts gegen dich Quaktt aber:

http://www.metacafe.com/watch/10175963/jim quisition_why_do_people_hate_ea/

https://youtu.be/s6-uNLl5E2c

https://youtu.be/DmShVCMOGRQ

usw
fertig.

und vor allem : https://youtu.be/e-LE0ycgkBQ

EA ist immer gleich DER ERSTE der mit wehenden Standarten voran losstürmt und bescheuerte Ideen Spielern aufzwingen will und wenn es darum geht uns allen eine reinzuwürgen,solange auch nur im entferntesten der $ winken KÖNNTE (die Betonung liegt auf könnte)

den ruf wird man nicht von heute auf morgen los´. Selbst rein geritten, selbst schuld.Sie stehen unter Zugzwang den Spielern zu beweisen das sie auch anders können und auch wollen.

und zum Thema Battlefield 4 :

warum höre ich da jetzt schon den Chor : no innovation @all ? hat wohl seine gründe...
rate (2)  |  rate (2)
Avatar RS232
RS232
#4 | 22. Sep 2013, 15:23
EA hat Spiele rausgebracht und mit einigen wiederholt die Spieler verärgert. Was hat das bitte mit "böse" zu tun? Bestenfalls lernresistent könnte man eventuell behaupten.
rate (0)  |  rate (0)
1

Steckbrief
TheQuaktt
Punkte:2836
Rang:Grunt
Club:The Elder Scrolls 5
Level 20
Besucherzahl:1685
Freunde:8
Spielesammlung:79
angemeldet seit:03.01.2013
zuletzt online:30.09.2014 15:08
Blogs des Users
Borderlands: The Pre-Sequel - Ein Test?
26.10.2014 | für 8 von 9 interessant
Viele Themen Wenig Text #2
11.09.2014 | für 3 von 5 interessant
100% Durchgespielt eine Philosophische Überlegung
07.06.2014 | für 8 von 9 interessant
Go-Karts in ArmA III
06.06.2014 | für 1 von 4 interessant
Rage-Blog #1 Mario Kart-Der Test
15.05.2014 | für 9 von 11 interessant
Blogs von Freunden
Gra
Aus weiter ferne
von Gra | 25.02.2014
TheVG
Die letzte Wehmut...
von TheVG | 24.02.2014
Gra
Die GameStar Community
von Gra | 06.02.2014
 
Sie sind hier: GameStar > Community > User > [BG]TheQuaktt > Blog 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten