xdave

(offline)
Das Glas ist halb voll.  |  Rookie   arrow Über mich & Kontakt
2 von 7 Leser fanden diesen Blog interessant

MOBA Masochismus

Von xdave |

Datum: 18.09.2013 | zuletzt geändert: 22.09.2013, 16:30 Uhr


Den originalbeitrag findet ihr wie immer auf trollpit.de. Wenn ihr uns mögt freuen wir uns über jeden Blogabonnenten oder Facebook-like.


Ich erreiche den Turm gerade rechtzeitig um meine Frostnova zu wirken. Die Timer zählen noch runter. Niemand wird mir zu Hilfe kommen um die von allen Seiten einstürmenden Gegnerhorden zu stoppen. Alle sind gefallen. Noch 15 Sekunden. Ab zur Midlane, dort hat sich eine größere Ansammlung von Monstern zum "Sturm auf die Bastille" gesammelt. Nova drauf. Ward hinstellen. Ab zur Buttomlane. Noch 8 Sekunden. An der gerade gesäuberten Toplane kommt schon wieder ein Schwall Creeps an. "Your Top Tower has fallen!" schallt es vorwurfsvoll aus den Ohrmuscheln meines Headsets. "Kacke!" denke ich. Der Blick zu den Timern: 3..2..1 ..aufatmen der erste Mitspieler ist wiederbelebt. Ich pinge auf die Toplane. In dem Moment 1...2....3...4 Kreuze auf der Midlane. Ich pinge, um die Anderen drauf aufmerksam zu machen. Sie sind kommen uns zu holen, sie wollen es beenden. Unser Team ist vollständig wiederbelebt. Ich werfe meine Frostbolzen verzweifelt auf das Katapult, dass den Turm gnadenlos Trefferpunkte abzieht. Als das Katapult in sich zusammenbricht taucht eine weitere Welle gegnerischer Creeps auf. Nova rein und ab dafür. Ich muss zu den Anderen. Wir treffen uns am mittleren Ausgang der Basis...natürlich weiss es Einer wieder besser und macht ein paar Schritte in den Kriegsnebel, der das Gebiet vor uns in Schatten hüllt. Zwei Leute pingen wie wild um ihn zum zurückkommen zu bewegen. Doch da bricht schon die Hölle los. Es dauert vielleicht 1 oder 2 Sekunden bis der "Vorprescher" nur noch ein roter Fleck auf dem Waldboden ist, nachdem ihn Rikis Dolche in astreines Kebab verwandelt haben. Ich wirke wieder Nova um das gegnerische Team in Reichweite unserer Türme zu verlangsamen. Drücke W und auf den Gegner der gerade von meinem Team umringt wird um ihn in eine hübsche Eisskulptur zu verwandeln bevor dieser tot zu Boden geht. Jipiiii! Um meinen "Ulti" zu wirken muss ich näher ran. Ich wage es und komme in unbehaglich geringem Anstand zum Kampf zum stehen. Jetzt muss es sein! Rrrrrrrrrrrrr...es geht nicht. Ich bin gestunnt. Rrrrrrrrrr...scheiße, ich bin ja schon tot. Ich gebe es auf die "R" Taste zu drücken, wenn man tot ist kann man keine Fertigkeiten auslösen. Aber man kann zusehen wie das Gegnerteam Einen nach dem Anderen vom eigenen Team abschlachtet und die Gegenspieler mit 20HP davonkommen. Einige Zeit später heisst es "Your Ancient, has fallen! Dire Victory!" - SCHON WIEDER!!!

Es ist schon so eine Sache mit DotA2. Seit ich die Beta Einladungen bekommen, und einige Arbeitskollegen angefixt habe kommen wir selbst nach einigen hundert Spielstunden nicht davon weg. DotA2 (Defense of the Ancients - also Verteidigung der Urtümer) ist ein sogenanntes "MOBA" - das steht für Multiplayer (Mehrspieler) Online (Online) Battle (Kampf) Arena (Arena). Man kann das Spiel kostenlos bei Steam runterladen und spielen.

Worum es geht will ich mal ganz kurz fassen. Zweit Teams zu je 5 Spielern spielen auf einer Karte mit je einer Basis pro Team in dem unter anderem ein "Ancient" (ich sag jetzt ma Urtum) steht und 3 Wegen, welche zur Gegnerbasis führen. Auf den Wegen stehen für jedes Team je 2 Türme und einmal pro Minute erscheint auf jedem Ausgang zu den 3 genannten Wegen eine Gruppe Monster (Creeps) die den Weg entlang Richtung Gegnercamp zieht. Die Spieler müssen nun versuchen die Türme von den Wegen zu räumen, das gegnerische Camp zu überfallen und das dort stehende "Ancient" (Urtum) zu zerstören um zu gewinnen.

Es ist verrückt. DotA hat genau EINE EINZIGE Karte die man immer wieder und wieder spielt. Es ist nicht einfach zu erlernen und noch schwerer zu meistern. Es gibt 110 Helden deren Fertigkeiten man kennen sollte und einen ganzen Batzen Items die je nach Held auch mehr oder weniger sinnvoll sind, wenn man weiss was sie machen - das Gleiche gilt für die Skills der Helden. Und auch der Spielablauf muss erst einmal verinnerlicht werden.

Man bekommt an manchen Tagen einfach so oft auf die Fresse, dass es schon nicht mehr feierlich ist. Doch kaum hat man das Match verlassen, gehts nach kurzer Raucherpause wieder ins Matchmaking. Das ist Masochismus in Reinkultur.


Meist spiele ich ja mit einem Kollegen in meinem Alter. Ich glaube wir sind darüber hinweg, die Besten sein zu wollen. Wir spielen halt zum "Spaß". Aber es gibt Abende wo es einfach schon lange keinen Spaß mehr macht, im Gegenteil...am Ende ist man frustriert und fetzt sich im Teamspeak darüber, was wer hätte zu welchem Zeitpunkt besser machen müssen, obwohl man genau weiss, dass man es selber zu 90% auch vergeigt hätte. Doch dann gibt es wieder diesen einen Tag an dem Du jedes Match gewinnst. In dem Du deine Gegner vor Dir hertreibst, sie zu Fall bringst, dich auf sie wirfst und sie mal ordentlich ran nimmst...für alles was Dir angetan wurde, rächst Du Dich zehnfach. Für all die Spiele aus denen irgendwelche Honks einfach ausgestiegen sind und den verbliebenen Spielern das restliche Spiel direkt versaut haben, für alle Spiele wo Dich irgendwelche Russenkinder während der ganzen Zeit mit übelsten Beschimpfungen bis hin zum Rassismus belegt habe, für jeden plötzlich aufgetauchten Riki, jede Situation aus der Du mit 50HP entkommen bist...bis es Zeus gemerkt hat - für all das rächst Du dich. Und das reicht dann, um die nächsten paar Tage wieder all dies über sich ergehen zu lassen. Am Schlimmsten sind die Spieler welche immer alles besser wissen...was man besser geskillt hätte, was man besser eingesetzt hätte, warum der Build den 90 Leute mit gut bewertet haben Mist ist und überhaupt. Gegen ein paar ordentliche Tipps hat man ja in der Regel nix, aber wenn die Leute selber auch nicht wirklich besser spielen...muss man deren Kompetenz auch nicht zu hoch anhängen.

Jedenfalls ist das mit DotA2 so eine Hass-Liebe. Keine Ahnung warum ich es noch nicht gelöscht habe, aber es ist bestimmt der selbe Grund, weshalb sich Hannelore nicht von ihrem prügelnden Gatten trennen kann - mit ist es beschissen, ohne geht gar nicht und ohne Zweifel ist es die Existenzberechtigung für Floskeln wie "Das ist einfach mal Scheisse-geil!". Eben weil es Beides zugleich ist ;o)

2 von 7 Leser fanden diesen Blog interessant

Beitrag bewerten

War dieser Blog für Sie interessant? Ja Nein

Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar PEsoccer
PEsoccer
#1 | 18. Sep 2013, 18:10
Dein Artikel bringt die Faszination von Dota 2 sehr gut rüber, musste beim Lesen oft zustimmend mit dem Kopf nicken.
rate (0)  |  rate (0)
1

Steckbrief
xdave
Punkte:1572
Rang:Koopa
Club:
Level 16
Besucherzahl:316
Freunde:2
Spielesammlung:1
angemeldet seit:24.07.2006
zuletzt online:25.11.2014 14:13
Blogs des Users
Herr Justus war da...
07.01.2014 | für 5 von 9 interessant
NAS dorowje!
04.01.2014 | für 14 von 14 interessant
[M]eist [M]altretiertes [O]nlinespielegenre
20.11.2013 | für 3 von 7 interessant
Kritik: Man of Steel
06.11.2013 | für 3 von 8 interessant
Test: Kingdom Rush
06.11.2013 | für 5 von 6 interessant
 
Sie sind hier: GameStar > Community > User > xdave > Blog 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten