Achtung Beta! Mehr erfahren: Feedback-Formular


Diablo 3 - Entwicklerinterview: Infos vom World Wide Invitational

  29.06.2008   6.385 Views   5 Kommentare   0 Gefällt mir

Daniel Matschijewsky hatte auf dem Worldwide Invitational in Paris die Gelegenheit, Brian Morrisroe, Art Director von Diablo 3, zu einem persönlichen Interview zu treffen. Sie erfahren, ob es Probleme bei der Entwicklung gab und wie lange die Programmierer schon an Diablo 3 arbeiten. Außerdem äußert sich Morrisroe, ob Diablo 3 eine offenere Welt wie Titan Quest hat.


Mehr zum Spiel
Diablo 3
Genre: Rollenspiel / Action-Rollenspiel
Erscheinungsdatum: 15.05.2012

Auch in Diablo 3 überfallen Monsterhorden die Spielwelt Sanctuario, auch in Diablo 3 metzelt ihr die Brut zurück in die Hölle. Und zwar mit einer von fünf Klassen: dem Barbar, dem Hexendoktor, dem Dämonenjäger, dem Mönch oder dem Zauberer. Alle gibt's in einer männlichen und einer weiblichen Variante. So stürzt ihr euch Sie sich nach klassischer Action-Rollenspiel-Manier in die Dauerschlacht, verbessert eure Talente und erbeutet Ausrüstung. Allerdings hat sich Blizzard einige Neuerungen einfallen lassen. Unter anderem dürft ihr eure Fähigkeiten mit Runen tunen, etwa um den Schadenstyp eines Zaubers von Feuer zu Gift zu ändern. Ebenfalls neu sind die Handwerker, zwei spezielle Händler, die aus erbeuteten Rezepten und Rohstoffen mächtige Gegenstände basteln. Blizzards Hautaugenmerk liegt aber weiterhin auf dem altbekannten Koop-Modus. Die Konsolenversion von Diablo 3 erscheint für PlayStation 4 und PlayStation 3 und bietet einen 4-Spieler-Koop.


Kommentare
wird geladen ...