Thrustmaster Ferrari Motors Gamepad F430 Challenge

Gamepads   |   Datum: 02.08.2010
Seite 1   Wertung

Thrustmaster F430 Challenge im Test

Limitiertes Gamepad mit Mängeln

Thrustmaster hat in Kooperation mit Ferrari eine Serie streng limitierter Gamepads veröffentlicht. Warum die Qualität hinter der Sportwagen-Optik nicht überzeugt, verrät unser Test.

Von Nico Gutmann |

Datum: 02.08.2010


Thrustmaster F430 Challenge : Das rund 30 Euro teure F430 Challenge Limited Edition von Thrustmaster ist eines von vier limitierten Gamepads im Ferrari-Design. Form und Aufteilung entsprechen grob dem Playstation-3-Gamepad, zusätzlich spendiert Thrustmaster dem F430 aber verlängerte Griffhörnchen, zwei zusätzliche Buttons auf der Rückseite sowie ein optisches Rad. Letzteres verwenden Sie etwa zum Lenken oder zum Zoomen. In Sachen Präzision bleibt das F430 allerdings deutlich hinter dem Vorbild zurück: Sämtliche Buttons haben unangenehme, weil zu harte Druckpunkte und zu lange Schaltwege. Die leicht schiefen Schulter-Trigger verschlechtern die Handhabung eher als sie zu verbessern. Die Analogsticks federn zu stark Richtung Nullstellung zurück und steuern sich deshalb gummiartig. Action-Rennspiele wie Split/Second: Velocity oder Blur lassen sich damit noch ordentlich steuern, schon in Rennspielen mit leichten Simulationsanleihen (Need for Speed: Shift) und Spielen, die präzise Eingaben erfordern, stößt das F430 schnell an seine Grenzen.

Thrustmaster F430 Challenge : Etwas besser gelingt der Treiber, der das Speichern von Tastenbelegungen im internen Speicher erlaubt. Die Bezeichnung der vielen analogen Bedienelemente mit zig verschiedenen Achsennamen ist jedoch kryptisch und die korrekte Belegung kostet Geduld und einige Fehlversuche. Die Verarbeitung des rutschfesten Gehäuses geht in Ordnung, sämtliche Bedienelemente fallen dagegen klapprig aus. Für den gleichen Preis bekommen Sie den in allen Belangen um Welten besseren Xbox 360 Controller.

Bestenliste: Top-5-Gamepads

Thrustmaster F430 Challenge
Diesen Artikel:   Kommentieren (3) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Burnout
Burnout
#1 | 02. Aug 2010, 09:45
Geht halt nichts über Logitech Rumblepad 2...
rate (3)  |  rate (2)
Avatar NoProff
NoProff
#2 | 02. Aug 2010, 10:17
hoffentlich hat Thrustmaster wenigstens etwas an der antirutsch Gummimischung getan.
Hab hier ein Firestorm Dual Power, das nach einem Jahr im Schrank plötzlich klebrig war. °_O
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Mr.Uhu
Mr.Uhu
#3 | 02. Aug 2010, 12:00
Der Name ist also Programm, denn es ist eine Challenge damit zu spielen. o.O
rate (5)  |  rate (0)
1

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten