AMD Radeon Pro Duo mit 2x Polaris : Die AMD Radeon Pro Duo ist nicht für Gamer gedacht sondern richtet sich an professionelle Anwender, die der Preis von 999 US-Dollar nicht weiter stört. Die AMD Radeon Pro Duo ist nicht für Gamer gedacht sondern richtet sich an professionelle Anwender, die der Preis von 999 US-Dollar nicht weiter stört.

Zum Thema Radeon Pro Duo ab 455,88 € bei Amazon.de Vor einem Jahr veröffentlichte AMD die Radeon Pro Duo mit gleich zwei Fiji-GPUs, die sonst einzeln auf den Fury-Grafikkarten arbeiteten. Wie bei Dual-GPU-Lösungen üblich verdoppelte sich dabei auch der Speicherausbau. Aufgrund der Limitierungen des eingesetzten HBM-Speichers nutzte die 2016er Radeon Pro Duo allerdings nur 8,0 GByte HBM - eine für den professionellen Anspruch der Karte zu geringe Menge.

Die aktuelle Neuauflage der Radeon Pro Duo hat da bessere Chancen: Anstelle der nicht sehr erfolgreichen Fiji-GPUs kommen zwei Polaris-GPUs auf einem einzelnen PCB zum Einsatz. Es ist realistisch, dass AMD gleich auf die im Verbrauch optimierten Polaris 20 setzt, die bei gleicher Leistungsaufnahme mehr Takt als die Polaris-10-GPUs der RX480 erbringen.

Zweimal der Vollausbau von Polaris

Ungeachtet dessen arbeiten auf der Radeon Pro Duo zwei GPUs mit jeweils 2.304 Shadereinheiten und 1.245 MHz Takt, die Rechenleistung gibt AMD mit 11,45 TFLOPS an. Pro GPU verbaut AMD 16 GByte GDDR5-RAM, was sich auf der Karte zu insgesamt 32 GByte summiert, angebunden jeweils mit 256 Bit. Als TDP der Karte gibt AMD 250 Watt an. Bei der Gesamtleistung liegt die Pro Duo 2.0 sogar 30% unter dem Vorgängermodell, allerdings konnten Fiji-GPUs ihre theoretische Leistung nur selten auf ausspielen. Aufgrund des GDDR5-Speichers liegt auch die Speicherbandbreite deutlich unter dem Vorgängermodell, im Gegenzug wurde die Speichermenge allerdings vervierfacht.

Die Radeon Pro Duo sieht AMD primär für 3D-Berechnungen und Videoschnitt sowie für VR-Anwendungen vor, Gamer sind schon aufgrund des Preises von 999 US-Dollar weniger die Hauptzielgruppe. Die Karte soll ab Mitte Mai erhältlich sein.