AMD Radeon R9 285X : AMD plant anscheinend keine Veröffentlichung einer Radeon R9 285X. AMD plant anscheinend keine Veröffentlichung einer Radeon R9 285X.

Zu den vielen Gerüchten im Vorfeld der Veröffentlichung der AMD Radeon R9 285 und den darauf verbauten Tonga-Grafikchip gehörte auch, dass die GPU auf dieser Grafikkarte nicht komplett freigeschaltet wäre. Neben diesem Tonga-Pro-Grafikchip soll es auch noch einen Tonga-XT geben, der statt nur 1.792 Shader-Einheiten die vollen 2.048 Shader-Einheiten verwenden. Dieser Vorgehensweise folgt AMD schon seit vielen Jahren, zuletzt auch mit der Radeon R9 290 und der Radeon R9 290X, die zwei Varianten des Hawaii-Grafikchips verwenden.

Doch der AMD-Manager Robert Hallock hat nun auf Twitter den Hoffnungen auf eine Radeon R9 295X einen Riegel vorgeschoben. Ein Fan hatte an das Team von @AMDRadeon die Frage gestellt, wann denn nun die Radeon R9 285X veröffentlicht wird, da er schon darauf warte. Die mit dem Kürzel RH signierte Antwort lautete kurz und knapp »Wir veröffentlichen nur die R9 285«. Was AMD zu dieser Entscheidung verleitet hat, wird daraus natürlich nicht klar.

Laut Videocardz könne der Grund dafür sein, dass die kommende Nvidia Geforce GTX 970 angeblich nur 330 US-Dollar kosten soll und AMD deswegen seine Pläne zur Veröffentlichung weiterer R9-Grafikkarten überdenkt. Die Radeon R9 285X wäre demnach als direkter Konkurrent zur Geforce GTX 970 geplant gewesen. Eventuell wartet AMD aber auch einfach nur ab, was Nvidia nun auf seinem Game24-Event tatsächlich vorstellen wird und zu welchen Preisen die neuen Maxwell-Grafikkarten in den Handel kommen sollen. Der Nvidia-Event, der aufgrund der Zeitverschiebung in Deutschland gegen 3 Uhr morgens am 19. September startet, behandelt Themen wie neue PC-Spiele, Gespräche und Chats mit Entwicklern und vermutlich, aber noch nicht bestätigt, auch die neuen Geforce-GTX-900-Serie.

AMD Radeon R9 285 - Technische-Präsentation