AMD Radeon R9 290X & Geforce GTX 980 : Die Sapphire R9 290X Vapor-X war schon einmal mit 8 GByte erhältlich. Die Sapphire R9 290X Vapor-X war schon einmal mit 8 GByte erhältlich.

Zum Thema Radeon R9 290X ab 347 € bei Amazon.de Update: Nicht nur die AMD-Partner Club3D, PowerColor und Sapphire werden 8-GByte-Versionen der Radeon R9 290X auf den Markt bringen, sondern auch MSI. Das berichtet Videocardz, die dafür sogar ein Beweisbild des entsprechenden Modells samt Verpackung präsentieren. Auf Letzterer ist tatsächlich die Aufschrift 8 GB auf der Seite zu sehen. Es handelt sich um die MSI Radeon R9 290X Gaming OC. Sollte es sich bei dem Schwung an 8-GByte-Modellen tatsächlich um eine Aktion für das Weihnachtsgeschäft mit einem gewünschten Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Geforce GTX 980 handeln, so konnte dieser Plan allerdings auch scheitern.

Denn aus Japan kommt die Meldung, dass auch das aktuelle Geforce-Modell von Nvidia noch vor Weihnachten mit 8 GByte Videospeicher in den Handel kommen soll. Zumindest wird nei Herimitage Akihabara der Zeitraum November - Dezember genannt. Hinweise auf den Preis oder auf die beteiligten Grafikkartenhersteller fehlen allerdings. Nebenbei, so die Meldung, könnte die eigentlich erst für das 1. Quartal 2015 geplante Geforce GTX 960 in letzter Minute doch noch im Dezember auf den Markt kommen.

Originalmeldung: Im Frühjahr 2014 hatte der Grafikkarten-Hersteller Sapphire eine AMD Radeon R9 290X mit einem von 4 auf 8 GByte vergrößerten Videospeicher vorgestellt. Doch anscheinend war dies damals mit AMD nicht abgesprochen und so erklärte Sapphire die Vapor-X R9 290X mit 8 GByte zu einer Studie, die so nicht auf dem Markt erscheinen sollte. Allerdings kam die Grafikkarte später doch in geringen Stückzahlen auf den Markt, war dann aber auch deutlich teurer als das gleiche Modell von Sapphire mit 4 GByte.

Wie Sweclockers nun meldet, scheint sich AMD inzwischen anders entschieden zu haben und hat seinen Partnern Club3D, PowerColor und erneut Sapphire erlaubt, eine neue Version der Radeon R9 290X mit 8 GByte anzubieten. Die neuen Modelle sollen bereits am 6. November 2014 veröffentlicht werden. Der Preis der Radeon R9 290X soll dann in Schweden fünfhundert Kronen mehr als bei der Standard-Version mit 4 GByte betragen. Das entspräche bei den landesüblichen Preisen einem Aufschlag von rund 14 Prozent. Sollte auch hierzulande ein ähnlicher Preisaufschlag erfolgen, würde das neue Modell wohl 340 bis 350 Euro kosten.

Laut der Meldung soll die AMD-Grafikkarte so im nun startenden Weihnachtsgeschäft besser gegen die neue Nvidia Geforce GTX 980 positioniert werden, die selbst »nur« mit 4 GByte Grafikspeicher ausgestattet ist und in unserem Preisvergleich rund 520 Euro kostet. Allerdings dürfte sich der verdoppelte Speicher wohl nur in wenigen Fällen merklich auf die Leistung der Radeon R9 290X auswirken. Auch das 8-GByte-Modell von Sapphire war im Vergleich zum sonst identischen Version mit 4 GByte nur bei Ultra-HD-Auflösung mit hochwertiger Kantenglättung und hohen Details bei nur wenigen Spielen deutlich im Vorteil.

AMD Radeon R9 290X