Insightful VR : Der Countdown bei Insightful VR läuft während der E3 2016 ab. Der Countdown bei Insightful VR läuft während der E3 2016 ab.

Zum Thema Radeon R9 Fury X ab 575,81 € bei Amazon.de Es gibt sicher viele Startups im Bereich Virtual Reality, von denen nur sehr wenige Personen jemals hören, doch das neue Unternehmen Insightful VR hat diese Hürde bereits übersprungen. Das liegt vor allem daran, dass es sich dabei um ein Startup handelt, das von der AMD-Entwicklerin Layla Mah gegründet wurde, die auch als CEO des Unternehmens firmiert. Layla Mah ist als Lead Architect bei AMD auch für Liquid VR verantwortlich, das Entwicklern bei VR-Projekten helfen soll.

Trotz der Gründung des Startups ist Mah aber weiterhin bei AMD beschäftigt, was natürlich für Spekulationen über eine Beteiligung von AMD oder AMD-Hardware sorgt. Dazu hat allerdings auch AMDs Roy Taylor beigetragen, der bei Twitter »etwas sehr Aufregendes« für VR angekündigt und dabei auf Insightful VR hingewiesen hatte. Es gibt nicht nur eine offizielle Webseite von Insightful VR, sondern auch Accounts bei Facebook oder Twitter. Dort gibt es bislang nur allgemeine Hinweise auf interessante Informationen aus dem Bereich Virtual Reality.

Auf der Webseite ist bis auf einen Countdown vor einem Weltraum-Hintergrund auch noch nicht sehr viel zu sehen. Dieser Countdown endet in den USA beispielsweise in Los Angeles am Abend des 15. Juni 2015 und damit mitten während der E3 2016. Wird der Maus-Cursor über die Webseite bewegt, so werden verschiedene Sternbilder miteinander verbunden. Auch das könnte als Hinweis auf neue AMD-Hardware verstanden werden, denn AMD will nach Polaris für seine neuen Grafikkarten auch in Zukunft Sterne und Sternbilder als Codenamen für neue Hardware verwenden. Eventuell steht das Projekt von Insightful VR also mit den neuen Polaris-Modellen in Verbindung.

Quelle: Roy Taylor, Insightful VR