AMD Radeon RX 470 und RX 460 : Die Radeon RX 470 wird anscheinend geringfügig günstiger. Die Radeon RX 470 wird anscheinend geringfügig günstiger.

Zum Thema Radeon RX 470 ab 215 € bei Amazon.de Schon vor einigen Tagen gab es das Gerücht, dass AMD als Reaktion auf die kommenden Nvidia-Grafikkarten Geforce GTX 1050 und Geforce GTX 1050 Ti den Preis für die Radeon RX 470 um 10 US-Dollar senken will. Auch zur Radeon RX 460 gab es entsprechende Meldungen die nun anscheinend offiziell bestätigt wurden. Wie Gamersnexus berichtet, hat AMD inzwischen E-Mails verschickt, in denen die Preissenkung zumindest für den US-Markt bestätigt wird.

Die Radeon RX 470 sinkt von dem bislang empfohlenen Preis von 180 US-Dollar auf 170 Dollar, während die Radeon RX 460 statt 110 US-Dollar nur noch 100 Dollar kosten soll. Laut dem Bericht ist es allerdings aktuell schon schwer, zumindest die Radeon RX 470 unter 200 US-Dollar zu finden, weswegen die Preissenkung vielleicht vorerst nur theoretischer Natur ist. Ob die höheren Preise an einer sehr hohen Nachfrage oder aber an Lieferproblemen liegen, ist bisher nicht bekannt.

Die Radeon RX 470 soll rund 30 Prozent schneller sein als eine Geforce GTX 1050 Ti und ist außerdem zusammen mit dem VR-Headset Oculus Rift VR-fähig. Ob Letzteres auf die Geforce GTX 1050 Ti ebenfalls zutrifft, werden wohl erste Tests zeigen müssen. Sollten die bisherigen Gerüchte stimmen, liegt die Leistung der Geforce GTX 1050 Ti nah an einer Geforce GTX 960, die laut Oculus nun ebenfalls für Virtual Reality ausreicht.

Die Geforce GTX 1050 und Geforce GTX 1050 Ti werden ab dem 25. Oktober 2016 erhältlich sein. Als Preis für die Geforce GTX 1050 gibt Nvidia 125 Euro an, während die Geforce GTX 1050 Ti 155 Euro kosten soll. Damit wäre die Radeon RX 470 auch nach der Preissenkung wohl rund 20 Euro teurer, würde dies aber durch eine deutliche Mehrleistung ausgleichen.

Quelle: Gamersnexus