AMD Vega : AMD Vega wird im 1. Halbjahr 2017 veröffentlicht. AMD Vega wird im 1. Halbjahr 2017 veröffentlicht.

Zum Thema Radeon RX 480 ab 226,71 € bei Amazon.de AMD hatte seinen High-End-Grafikchip Vega in vielen Roadmaps für den Anfang des nächsten Jahres angekündigt, doch in den letzten Wochen gab es viele Gerüchte, die von einem vorgezogenen Termin sprachen. Offiziell hatte AMD allerdings keine Änderungen am Zeitplan bekanntgegeben, auch wenn es immer wieder einige Hinweise auf Vega von hochrangigen Mitarbeitern gab.

So hatte Grafik-Chef Raja Koduri im Juni bereits einen »Meilenstein« des Vega-10-Grafikchips gefeiert und Marketing-Chef Chris Hook hatte zuletzt mit einem Foto einer Fabrikruine für Verwunderung gesorgt, da es sich dabei um den Ort der Vorstellung von Vega handeln sollte. Doch die Hoffnungen auf eine frühere Veröffentlichung von Vega dürften unbegründet sein, denn gegenüber Investoren hat AMD bei einer aktuellen Präsentation den Termin für Vega nur vage auf das 1. Halbjahr 2017 festgelegt.

Ob AMD hier nur besonders vorsichtig ist, um keine zeitlichen Angaben zu machen, die vielleicht nicht gehalten werden können oder ob Vega im Extremfall wirklich noch bis zu 10 Monate entfernt ist, lässt sich aus dieser Angabe nicht schließen. Der Termin im Oktober 2016, den manche Gerüchte nannten, dürfte nun aber wohl extrem unwahrscheinlich sein, außer AMD plant eine Überraschung. Höchstwahrscheinlich wird der High-End-Bereich aber noch einige Monate alleine Nvidia mit den Grafikkarten rund um die Geforce GTX 1080 gehören.

Laut Gerüchten und Leaks sollen die kommenden AMD-Grafikkarten mit Vega-10-GPU maximal 4.096 Shader-Einheiten besitzen und eventuell das schnelle und stromsparende HBM2 als Videospeicher verwenden. Zuletzt hatte AMD diesen Hinweis auf HBM2 aber aus den Roadmaps entfernt, so dass auch GDDR5X-Speicher denkbar ist, den Nvidia auf der Geforce GTX 1080 verwendet und im Vergleich zu GDDR5 höhere Geschwindigkeiten erlaubt.

Quelle: Scoutfin.com