Gigabyte Geforce GTX 660 Ti Windforce

Grafikkarten   |   Datum: 09.12.2012
Seite 1 2 3 4 5 6   Wertung

Gigabyte Geforce GTX 660 Ti Windforce im Test

Fast so schnell wie Geforce GTX 670

Mit Übertaktung ab Werk und Doppellüfter will die Gigabyte Geforce GTX 660 Ti Windforce vorne in den Benchmarks mitspielen – im Test messen wir nach.

Von Jan Purrucker |

Datum: 09.12.2012


Zum Thema » Nvidia Geforce GTX 660 Ti im Test Kepler-Mittelklasse für 300 Euro » Grafikkarten im Technik-Check Geforce GTX 600 vs. Radeon HD 7000 » Nvidias Grafikkarten-Demos Geforce-Schönheiten zum Staunen Die Geforce GTX 660 Ti verspricht Top-Leistung zum Mittelklasse-Preis. Gigabyte hat bei der Gigabyte Geforce 660 Ti nochmal kräftig an der Taktrate geschraubt, um so noch ein paar FPS mehr zu erreichen.
Chip und Videospeicher der Windforce takten mit 1.033/6.008 MHz statt mit den 915/6.008 MHz der normalen GTX 660 Ti – eine Taktsteigerung von immerhin 13 Prozent.

Zusätzlich verpasst Gigabyte der Karte einen neuen Kühler. Das Lüfter-Design der Windforce-Reihe bleibt bei jeder Karte relativ gleich, lediglich die Anzahl der Lüfter variert je nach Größe der Grafikkarte. Im Fall der GTX 660 Ti wurden zwei Axialrotoren verbaut, die ausreichend Luft auf die Karte schaufeln sollen. Dadurch verpricht sich der Hersteller niedrigere Temperaturen und einen leiseren Betrieb.

Wie schlägt sich die Gigabyte Geforce GTX 660 Ti im direkten Vergleich zu den ebenfalls höher getakteten GTX 660 Tis von Zotac und Palit? Im Test muss die Grafikkarte außerdem zeigen, ob sie mit der Radeon HD 7950 mithalten kann, insbesondere mit deren übertakteten Vertretern wie der Sapphire Radeon HD 7950 OC oder der Powercolor Radeon HD 7950 PCS+.

Update: Gut ein Jahr nach Veröffentlichung der aktuellen Radeon- und Geforce-Generation haben wir das komplette Portfolio von AMD und Nvidia erneut getestet. Durch permanente Treiber-Optimierungen haben sich die Relationen der einzelnen Karten zueinander leicht verschoben, so dass die in diesem Artikel stehenden Benchmarks nicht mehr das aktuelle Leistungsgefüge abbilden. Ständig aktualisierte Benchmarks finden Sie im Artikel Die besten Grafikkarten .

Gigabyte Geforce GTX 660 Ti Windforce : Mit hohem Takt und starker Kühlung tritt die Gigabyte Geforce GTX 660 Ti zum Test an. Mit hohem Takt und starker Kühlung tritt die Gigabyte Geforce GTX 660 Ti zum Test an.

Testsystem

Unsere Testplattform besteht aus einem 3,4 GHz schnellen Intel Core i7 2600K mit 8,0 GByte DDR3-RAM und dem P67-Mainboard Maximus IV Extreme von Asus. Für kurze Ladezeiten sorgt die 512 GByte große Samsung SSD 830 . Unser Benchmark-Parcours setzt sich zusammen aus den DirectX-11-Titeln Anno 2070 , Battlefield 3 , Crysis 2 , Dirt 3 , Max Payne 3 , Metro 2033 sowie The Elder Scrolls 5: Skyrim . Alle Spiele testen wir mit maximalen Details sowohl mit als auch ohne Kantenglättung. Bei Crysis 2 haben wir zudem die per Patch nachgereichten, hochauflösenden Texturen und den DirectX-11-Modus installiert.

Benchmarks

Im Test liegt die Gigabyte Geforce GTX 660 Ti Windforce bei deaktivierter Kantenglättung auf dem Niveau einer rund 40 Euro teureren Geforce GTX 670 . Auch von einer AMD Radeon HD 7950 oder dem Top-Modell der letzten Geforce-Generation, der Geforce GTX 580 kann sich die Karte leicht absetzen. Insgesamt kann der Windforce-Karte zumindest ohne zugeschaltete Kantenglättung kaum eine Grafikeinstellung gefährlich werden, selbst das anspruchsvolle Crysis 2 läuft in maximalen Details noch mit annähernd 60 Bildern pro Sekunde.

Anno 2070 maximale Details
1680x1050
1920x1080
2560x1440
Geforce GTX 690 2x 2.048 MByte
108
96
60
70
61
40
Radeon HD 7970 3.072 MByte
65
56
37
Geforce GTX 680 2.048 MByte
59
54
33
Geforce GTX 590 2x 1.536 MByte
56
51
30
Radeon HD 7950 3.072 MByte
52
45
29
Radeon HD 7870 2.048 MByte
52
45
29
Geforce GTX 670 2.048 MByte
48
42
26
Geforce GTX 580 1.536 MByte
47
39
24
Geforce GTX 660 Ti 2.048 MByte
45
39
24
Radeon HD 6990 2x 2.048 MByte
40
30
21
Geforce GTX 660 2.048 MByte
39
33
21
Geforce GTX 570 1.280 MByte
39
34
21
Radeon HD 6970 2.048 MByte
39
27
17
Radeon HD 7850 2.048 MByte
37
32
20
Radeon HD 6950 2.048 MByte
37
32
21
Radeon HD 5870 1.024 MByte
37
32
20
Radeon HD 6870 1.024 MByte
35
30
19
Geforce GTX 470 1.280 MByte
34
26
16
Radeon HD 6850 1.024 MByte
33
28
17
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
30
25
16
Radeon HD 6790 1.024 MByte
29
28
24
Radeon HD 5850 1.024 MByte
29
25
15
Geforce GTX 560 1.024 MByte
28
23
14
Radeon HD 7770 1.024 MByte
27
23
14
Geforce GTX 650 Ti 1.024 MByte
26
23
13
Geforce GTX 460 1.024 MByte
24
18
11
Radeon HD 5770 1.024 MByte
22
19
12
Geforce GTX 650 1.024 MByte
18
15
10
Geforce GTX 550 Ti 1.024 MByte
18
14
9
Radeon HD 7750 1.024 MByte
18
15
9
0
22
44
66
88
110
Gemessen in fps. Je höher, desto schneller. Unter 30 fps ruckelt es.
Diesen Artikel:   Kommentieren (24) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Morrich
Morrich
#1 | 09. Dez 2012, 07:31
Man sollte, wenn man solch einen Test macht, wenigstens das Kartenmodell auch mit genau der Bezeichnung nennen, die es tatsächlich trägt!

Was hier getestet wurde ist nämlich nicht die normale Windfoce 2X, sondern die Windforce 2X mit dem kleinen Zusatz "OC".

Gibt genau diese Karte nämlich auch ohne bzw. nur sehr geringer Werksübertaktung (941 statt 915 MHz GPU Takt).
rate (17)  |  rate (1)
Avatar Feschpa-Willi
Feschpa-Willi
#2 | 09. Dez 2012, 08:02
hört sich gut an. Mir gefallen die 60 reihen bei geforce meistens am besten.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar haha argh
haha argh
#3 | 09. Dez 2012, 09:16
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#4 | 09. Dez 2012, 09:34
Ok, dann kommt die Karte vielleicht gegen eine normale 670er an. Gegen eine ebenfalls übertaktete (z.B. Asus DCU-II-T) aber nicht...

...und eine übertaktete 670er kommt nicht an eine 680er, die übertaktet wurde an...

Was lernen wir daraus? Der Abstand bleibt erhalten, wenn unter gleichen Bedingungen/Voraussetzungen getestet wird...
rate (4)  |  rate (7)
Avatar Nuallan
Nuallan
#5 | 09. Dez 2012, 10:01
Zitat von Michel_Men:
Ok, dann kommt die Karte vielleicht gegen eine normale 670er an. Gegen eine ebenfalls übertaktete (z.B. Asus DCU-II-T) aber nicht...


Nur sind die Gigabyte-Karten meist um einiges günstiger als die überteuerten und gehypten Asus-Karten, bei gleicher Leistung.
rate (9)  |  rate (1)
Avatar dernamedersolangist
dernamedersolangist
#6 | 09. Dez 2012, 10:34
Zitat von Michel_Men:
Ok, dann kommt die Karte vielleicht gegen eine normale 670er an. Gegen eine ebenfalls übertaktete (z.B. Asus DCU-II-T) aber nicht...

...und eine übertaktete 670er kommt nicht an eine 680er, die übertaktet wurde an...

Was lernen wir daraus? Der Abstand bleibt erhalten, wenn unter gleichen Bedingungen/Voraussetzungen getestet wird...


müssen Dinge, die logisch sind, extra erläutert werden?
rate (9)  |  rate (1)
Avatar Rawoe
Rawoe
#7 | 09. Dez 2012, 10:44
Hier auch wieder das Bild, wie bei fast jedem Windforcekühler, die Karten könnten leiser sein, wenn man bei der Temperatur etwas weniger auf Sicherheit gegangen wäre. 71 Grad unter vollast ist ein sehr guter Wert, da können die Lüfter auch ruhug noch etwas langsamer drehen und weniger Lärm machen. Alles in allem aber eine gute Karte, der Preisunterschied zu einer GTX670 ist schon beträchtlich, bei fast gleicher Leistung.Zu den übertakteten GTX 670 ist der Leistungsnachteil zwar wieder fast normal, aber die übertakteten GTX 670 kosten schließlich auch noch wieder etwas mehr Geld.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Srefanius
Srefanius
#8 | 09. Dez 2012, 10:54
Zitat von Nuallan:


Nur sind die Gigabyte-Karten meist um einiges günstiger als die überteuerten und gehypten Asus-Karten, bei gleicher Leistung.
Dafür sind die Asus-Karten aber auch schön leise (und an den TOP Varianten der Karten von Asus kommt Gigabyte auch nicht ran).
rate (1)  |  rate (5)
Avatar verbrannter
verbrannter
#9 | 09. Dez 2012, 11:08
Ich würd mir ja mal einen Test von vtx3d Karten wie die vtx3d Radeon HD 7950 x-edition. vtx3d ist eine eigentlich überhaupt nicht bekannte marke(im europäischen Raum) baut aber Klasse Karten/(bzw. eher Kühler und Lüfter), die oben erwähnte Karte ist auch verdammt leise und kühlt die Karte extrem gut, eine wirkliche empfehlung für Spieler, vorallem auch bei dem Preis und den beigelegten Sachen.
Nur mal eine Anregung.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar zwiebl
zwiebl
#10 | 09. Dez 2012, 11:12
Gigabyte macht nur super grafikkarten! Super leise und super schnell!
hab mich schon gewundert, warum die palit 660ti und nicht die gigabyte im "Die besten Selbstba-PC's" empfohlen wird.

wär cool wenn ihr auch die gigabyte gtx 670 oc testen würded
rate (2)  |  rate (2)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten