Xbox Music : Xbox Music funktioniert jetzt auch im Browser. Xbox Music funktioniert jetzt auch im Browser. Wer den Musikdienst Xbox Music nutzen will, benötigt ab sofort nicht mehr zwangsläufig eine Xbox 360 . Wie Microsoft bekannt gegeben hat, steht zu diesem Zweck ab sofort auch ein browserbasierter Player zur Verfügung. Mit dessen Hilfe können die Benutzer die Musik streamen und bearbeiten.Wer den Musikdienst Xbox Music nutzen will, benötigt ab sofort nicht mehr zwangsläufig eine Xbox 360. Wie Microsoft bekannt gegeben hat, steht zu diesem Zweck ab sofort auch ein browserbasierter Player zur Verfügung. Mit dessen Hilfe können die Benutzer die Musik streamen und bearbeiten.

Um diesen Dienst zunächst ausgiebig testen zu können, ist der erste Monat bei Xbox Music kostenlos. Danach wird eine Monatsgebühr in Höhe von 9,99 Euro fällig.

Mit Xbox Music will Microsoft anderen Musikdiensten wie Spotify, iTunes und ähnlichen Konkurrenz machen und bietet dazu laut eigenen Angaben 30 Millionen Songs im Stream und zum Kauf an. Dabei haben die Nutzer die Wahl zwischen einem kostenlosen, aber werbeunterbrochenem Stream oder dem Xbox Music Pass für 9,99 Euro im Monat, dann ohne Werbung. Das Kostenlos-Angebot hat hingegen einen Haken. Nur in den ersten sechs Monaten kann unbegrenzt lange gelauscht werden, danach ist der Dienst auf 10 Stunden pro Monat begrenzt.