Ouya : An dem Controller der Ouya-Konsole haben die Entwickler einige Änderungen vorgenommen. An dem Controller der Ouya-Konsole haben die Entwickler einige Änderungen vorgenommen.

Wie die Entwickler von Ouya kürzlich auf ihrer Webseite bekannt gegeben bekannt haben, haben sie das Controller-Design ihrer gleichnamigen Spiele-Konsole Ouya geändert. Die Änderungen basieren auf dem Feddback der Firmen, an die die Entwickler im Dezember 1200 Dev-Kits verschickt hatten.

Die aufgeführten Änderungen sind:

  • Ein Steuerkreuz an Stelle einer »Steuer-Disc«

  • Analogsticks: Die Deckel der Analogsticks der Dev-Kits brauchten mehr Grip, also haben wir die Oberfläche gummiert. Das sorgt für besseren Halt und fühlt sich einfach besser an als das momentane Design

  • Touch-Pad: Es soll in Zukunft besser reagieren. Das finale Material wird eine Menge helfen. Pro- Tip: Unter »Einstellungen« kann man die Cursor-Geschwindigkeit schneller stellen um für noch bessere Reaktion zu sorgen.

  • Schultertasten: Anlauf Nummer Zwei – sie waren noch nicht so wie sie sein sollten, also haben wir das Design und die Mechanik verbessert. Wir haben sie also etwas bündiger mit der Ummantelung des Controllers gemacht.

  • Batteriefach: Wir haben die Battery mit einer Übergangspassung gesichert. Und der Entriegelungs-Knubbel wird aus hochwertigerem Material sein.

Die Entwickler bitten auch weiterhin um Verbesserungsvorschläge für ihre Konsole.

Die Ouya-Konsole basiert auf dem Android-Betriebssystem von Google und wurde mit Hilfe von Kickstarter finanziert. Unsere Meinung zum Konzept der Kickstarter-Konsole erfahren Sie in unserem Artikel: Ouya – Hype, oder Hoffnungsträger?

Bild 1 von 35
« zurück | weiter »
Ouya - Konsole