PlayStation 4 : Die PlayStation 4 ist weiterhin auf Erfolgskurs, Sony hat mittlerweile 40 Millionen Konsolen und 270,9 Millionenen Spiele verkauft. Die PlayStation 4 ist weiterhin auf Erfolgskurs, Sony hat mittlerweile 40 Millionen Konsolen und 270,9 Millionenen Spiele verkauft.

Zum Thema Playstation 4 ab 349,99 € bei Amazon.de Über 40 Millionen Mal hat sich die PlayStation 4 weltweit verkauft. Den neuen Verkaufsmeilenstein hat Sony per Pressemeldung offiziell bekanntgegeben.

Damit bleibt die PS4 die sich am schnellsten verkaufende PlayStation. Zuvor hatte Sony offiziell mitgeteilt, dass man für das Jahr 2016 sogar noch eine Steigerung bei den Verkaufszahlen gegenüber 2015 und 2014 vorhabe.

Auch zu den Verkaufszahlen von Spielen gibt es konkrete Zahlen: Im Einzelhandel und via dem Digitalmarkt wurden insgesamt 270,9 Millionen Spiele weltweit verkauft. Mit durchschnittlich 6,77 Spielen pro Konsole nach 30 Monaten trifft Sony den ungefähren Wert der vorherigen Konsolengeneration: Käufer der Xbox 360 hatten nach 29 Monaten 7,5 Spiele gekauft, PlayStation 3 und Wii waren mit 6,5 und 6,2 knapp dahinter.

Der Durchschnittswert für verkaufte Spiele pro Konsole, auch Software Tie Ratio genannt, ist eine wichtige Kennzahl für den Erfolg. Denn das meiste Geld machen die Publisher über den Verkauf von Software und Services, während die Konsolen-Hardware selbst meist mit Verlust produziert wird.

An der Sony-Pressemeldung interessant sind noch die Spiele für 2016: Nach dem Erfolg von Uncharted 4: A Thief's End dürfen sich PlayStation-Fans dieses Jahr auf Final Fantasy 15, Nioh, Yakuza 6, Gran Turismo Sport, Gravity Rush 2 und The Last Guardian freuen. Horizon: Zero Dawn? Wird mit keinem Wort erwähnt. Gerüchte um eine mögliche Verschiebung gab es bereits zuvor, eine Bestätigung oder Verneinung von Guerilla Games und Sony bleibt weiterhin aus. Und auch No Man's Sky findet keine Erwähnung, das angeblich ebenfalls verschoben wurde.