Zum Thema Playstation 4 ab 349,99 € bei Amazon.de Der GameStop-CEO Paul Raines hat sich kürzlich in einem Video-Interview mit CNBC Today möglicherweise ein wenig verplappert: Vom Interviewer auf die »Holiday 2016« anstehenden Konsolen-Veröffentlichungen und hier insbesondere die Nintendo NX angesprochen, dementierte der Chef der bekannten Videospiel-Einzelhandelskette den Release der neuen Nintendo-Konsole.

Der Nachfolger der Wii U werde erst Anfang 2017 veröffentlicht, so Raines. Das deckt sich mit den Aussagen von Nintendo zum NX-Release. Dann ging er jedoch auf die PlayStation 4 Neo und die Xbox One S ein und vermittelte dabei den Eindruck, dass die beiden Konsolen mehr oder weniger parallel auf den Markt kommen würden - also noch zum Sommer 2016, da die Xbox One S jetzt einen konkreten Release-Termin hat.

Kann GameStop Sonys Release-Pläne kennen?

Weiß Raines also möglicherweise bereits mehr? Auszuschließen wäre es nicht: Aufgrund der anstehenden Logistik- und Marketing-Planungen beziehen Konsolenhersteller und Spielepublisher insbesondere größere Einzelhändler häufig weit früher in ihre Release-Pläne ein. Und Raines hat sich schon einmal verplappert: Vor einigen Wochen verriet er den Release-Zeitraum von PlayStation VR, bevor Sony sich offiziell dazu geäußert hatte.

Alles nur ein Missverständnis?

Allerdings: Nachdem die Release-Meldung bezüglich der PS4 Neo erste Wellen schlug, folgte relativ schnell ein Dementi seitens GameStop. Ein Sprecher des Unternehmens teilte gegenüber Gamespot mit, dass sich Raines lediglich allgemein über die kommenden Konsolen geäußert habe.

Er habe jedoch keinesfalls bestätigt, dass die PS4 Neo und die Xbox One S noch zu einem bestimmten Zeitraum im Jahr 2016 erscheinen würden, so der Sprecher weiter. Letztlich sei es einzig und allein der Interviewer gewesen, der überhaupt irgendwelche Release-Zeiträume ins Spiel gebracht habe.

PS4-Neo-Releasejahr schon bestätigt

Dass die PlayStation 4 Neo überhaupt noch 2016 erscheint, hat Andrew House, der CEO von Sony Interactive Entertainment, immerhin ebenfalls schon bestätigt - gegenüber dem japanischen Magazin AV Watch. Einen konkreten Zeitraum nannte er aber nicht. Sollte die überarbeitete Konsole tatsächlich noch im Sommer des laufenden Jahres erscheinen, dürfte eine ausführliche Ankündigung aber nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Microsoft hat die Xbox One S in der 2TB-Version für August 2016 angekündigt. Weitere Varianten folgen im Laufe des Jahres. Die mit der PlayStation 4 Neo vergleichbare 4K-Konsole Xbox One Scorpio erscheint 2017.

Ebenfalls interessant: PS4-Lebenszyklus bleibt von Neo-Release unangetastet