An der Frage, welcher Controller für welche Videospielkonsole denn nun der beste sei, scheiden sich regelmäßig die Geister. Während eingefleischte Anhänger einer Konsolen-Fraktion stets darauf beharren, dass genau das Eingabegerät für ihr jeweiliges System das beste sei, überwog im Rahmen der vergangenen Konsolengeneration die Meinung, dass Microsoft mit dem Controller für die Xbox 360 äußerst gute Arbeit abgeliefert habe - während Sony mit dem DualShock-3-Controller etwas hinterherhinkte.

Mit der kommenden PlayStation 4 könnte sich dieses Meinungsbild nun verschieben. Zumindest dann, wenn man Steve Sinclair, Creative-Director beim für den Free2Play-Shooter Warframe verantwortlichen Entwicklerstudio Digital Extremes, Glauben schenken darf. Der gab nämlich kürzlich gegenüber vg247.com zu verstehen, dass er den kommenden DualShock 4 für den besten Controller aller Zeiten halte:

»Es gibt wirklich coole Dinge auf der PS4, die wir alle zu unserem Vorteil nutzen. Der DualShock 4 ist der beste Spielcontroller, den ich jemals in den Händen gehalten habe. Ich freue mich wirklich darauf. Er hat diese Touch-Screen-Steuerung. Auf der E3 haben wir gezeigt, wie kleine Wisch-Gesten die Fähigkeiten in Warframe aktivieren können und die Leute waren der Meinung, dass das wirklich cool ist. Und dann gibt es da auch noch die Social-Features wie den Share-Button und all diese integralen Features, mit denen man sagen kann ›ich habe da gerade diese verdammt coole Sache in Warframe gemacht‹ und das dann mit all seinen Freunden und Bekannten teilen kann.«

Die PlayStation 4 kommt gegen Ende 2013 auf den Markt. Spätestens dann dürfte sich auch zeigen, ob der PS4-Controller mit seinem Xbox-One-Pendant wird mithalten können - oder ihn sogar übertrifft. Die Microsoft-Konsole ist für den November 2013 angekündigt.