Intel : Intel hat am gestrigen Montag drei neue Modelle innerhalb der Pentium M Reihe für Notebooks vorgestellt, darunter ein neues Flagschiff.

Die neue und flotteste Mobil-CPU von Intel hört auf den Namen Pentium M 780 und legt in Sachen Taktrate die Messlatte ein Stück nach oben. Sie basiert auf dem Dothan-Kern, ist in 90nm-Technologie gebaut und greift auf einen 533 MHz Frontside Bus sowie zwei MB L2-Cache zurück. Während der Vorgänger mit der Kennzahl 770 noch mit 2,13 GHz getaktet war, läuft der 780 mit 2,26 GHz. Der Preis soll für Händler bei 673 US-Dollar (bei Abnahme von 1000 Einheiten) liegen.

Neben dem neuen Flagschiff ist der Celeron M 380 neu an Bord. Mit 1,6 GHz, einem FSB von 400 MHz und einem MB L2-Cache steht dieser Prozessor an der Spitze der mobilen Celerons. Bei Abnahme von 1000 Stück liegt der Preis bei 134 US-Dollar. Letztlich wurde noch eine CPU mit geringem Stromverbrauch eingeführt, der Pentium M 778. Mit 1,6 GHz, einem FSB von 400 MHz, aber lediglich 10 Watt Leistungsaufnahme bietet sich dieser Prozessor besonders für flache und leichte Notebooks an. Der Preis liegt bei 284 US-Dollar.