Nvidia & ATI : Auf der Website von PCI-SIG, einer Organisation bestehend aus Vertretern verschiedenster IT-Firmen, sind die Namen von möglichen neuen GPUs von ATI und Nvidia aufgetaucht. Die PCI-SIG verwaltet hierbei jegliche PCI-Standards.

Besonders die neuen Codenames von ATI zeigen den Weg nach dem R520 auf. So sollen Chips mit den Bezeichnungen RV515 XT, RV530 XT und R520 GL auf den Markt kommen. Was sich jedoch dahinter verbirgt, ist bislang weder angekündigt, noch weitergehend bekannt. Jedoch kann man davon ausgehen, dass der RV515 XT für den Low Cost-Markt und der RV530 XT für den Mainstream-Markt gedacht ist. Der R520 GL könnte auf Grund der Bezeichnung der Chip sein, der auf einer kommenden FireGL-Grafikkarte Platz nimmt. Eine etwaige Nachfolge-Generation, die den Codenamen R580 haben soll, wird nicht erwähnt.

Bei Konkurrenten Nvidia ist besonders ein Chip namens G70M interessant. Aller Voraussicht nach ist dies der Chip, den kommende GeForce Go-Grafikkarten für Notebooks tragen werden. Gerüchteweise sollen hier die Modelle GeForce Go 7800, 7600 und 7200 erscheinen, die jene GPU verbaut haben. Mit 16 Rendering Pipelines und über PCI-Express soll hier das Spitzenmodell aktuelle Spiele auf Notebooks mit guter Qualität flüssig darstellen.