ATI : Während die ganze Welt immer noch auf den Release des neuen ATI-Chips R520 wartet, scheinen die Kanadier die Zeit mit Mittelklasse-Chips überbrücken zu wollen. Dementsprechend soll eine Neuauflage der Radeon 9600 Pro auf den Markt kommen.

Interessant an der Karte ist die Tatsache, dass sie als AGP-Modelle für PCs und Macintosh-Rechner erscheinen soll. Sie soll Auflösungen bis 2560*1600 Pixel unterstützen und bietet daher einen 256 MB großen Speicher. Der Speicher soll über eine 128-bit breite Anbindung angesteuert werden; ausserdem soll es zwei DVI-Anschlüsse geben. Explizit werden die sehr großen 30 Zoll Cinema Displays von Apple als Monitor-Endgeräte genannt.