ATI : Bereits vor einem Monat berichteten wir darüber, dass ATI womöglich seine Crossfire-Plattform für andere Chipsätze als die hauseigenen öffnen würde; selbiges ist nun scheinbar schon offiziell.

So können sich Besitzer von Mainboards auf Basis des Intel i955X-Chipsatzes und zwei PCI-Express-Steckern aller Voraussicht nach freuen, in den Genuß von Crossfire zu kommen; ein BIOS-Update vorausgesetzt. Insbesondere soll laut einem Bericht des Magazins TechReport.com das Intel D955XBK-Mainboard dafür prädestiniert sein.

Damit geht ATI nun tatsächlich einen anderen Weg als Konkurrent Nvidia, die ihre SLI-Technologie lediglich für die hauseignen Chipsätze ermöglichen.