Intel Developer Forum : Dass Intel nicht nur neue Prozessoren, Sockel und Chipsätze mit kryptischen Codenamen vorstellen kann, zeigt das Intel Developer Forum. Dieses Jahr hatte Intel die Viiv-Technologie dabei.

Auf einem speziellen Rechner auf Basis einer zukünftigen, mobilen Yonah Dual-Core-CPU, der den Namen Golden Gate trug, stellte Intel Viiv vor, welches bald Einzug in heimische Wohnzimmer finden soll. Mit Windows XP Media Center Edition, einer TV-Tuner-Karte und einem 5.1-Audio-Adapter sollen Viiv-Plattformen genügend Leistung und Luxus liefern, um hoch aufgelöste Videos, real anmutende Spielszenen und glasklare Musik wiederzugeben. Ebenso sollen derartige Endgeräte deutlich leiser sein als aktuelle Multimedia-PCs, um die Geräuschkulisse durch die Hardware zu minimieren.

"Wir konzentrieren uns darauf, den Zugriff auf digitale Unterhaltung so zu vereinfachen, dass diese auf den verschiedensten Geräten zur Verfügung stehen kann. Dies ermöglicht es zahlreichen Firmen, Software, Inhalte und neue innovative Geräte zu entwickeln. Die Intel Viiv Technologie ist ein erster Schritt zur Erreichung dieses Ziels." kommentierte Don MacDonald, ein Vizepräsident von Intel, diesen Schritt.