ATI : Nur noch noch neun mal schlafen... ATI soll sich sich momentan für den Release des ersten Crossfire-kompatiblen Mainboards vorbereiten. Am 24. September soll dann die NDA gelüftet werden und das Mainboard offiziell veröffentlicht werden.

Crossfire, ATIs Antwort auf die SLI-Technologie von Nvidia, könnte damit rund zwei Wochen später als geplant für den Endnutzer zur Verfügung stehen. Probleme gab es wohl beim externen Kabel, welches die beiden Grafikkarten verbindet. Diese seien aber jetzt gelöst und einem baldigen Release stehe nichts mehr im Wege. Da ATI die Technologie an andere Mainboard-Hersteller weitergegeben hat, sollen an jenem Tag auch schon die ersten Mainboards in den Läden stehen; wenn nicht, dann kurze Zeit später.

Ebenfalls kurze Zeit später soll ATI dann die Radeon X1800 XT Crossfire Edition ankündigen und vorstellen. Hierbei soll der Startschuss am 4. Oktober folgen, wenn die ersten Karten die Händler erreichen.