ATI : Endlich ist es soweit und alle Gerüchte und bislang abgeschätze Informationen haben ein Ende; genauso wie das Warten! ATI hat mit der Radeon X1000-Familie nun offiziell eine neue Grafikchip-Generation eingeläutet. In einer Pressemitteilung haben die Kanadier ausführlich Stellung zu den neuen GPUs genommen.

Die meisten Informationen sind zwar schon bereits seit längerem bekannt, werden aber durch neue, kleinere Details ergänzt. Für Spieler interessante Karten werden mit den Namen Radeon X1800 und X1600 gekennzeichnet werden. Den Low-End-Bereich markieren Karten mit dem Radeon X1300-Chipsatz, der schon für rund 79 US-Dollar über die Ladentheke gehen wird. Alle drei Modelle werden in moderner 90nm-Fertigung hergestellt. Zugleich nennt ATI einen Haufen Firmen, die die neuen Chips verbauen werden. Darunter befinden sich neben namhaften Größen wie ASUStek, MSI und Sapphire mitunter auch unbekanntere Hersteller wie Viking InterWorks, Palit oder das Urgestein Diamond Multimedia.

In einer weiteren Pressemitteilung loben diverse Spielehersteller bereits jetzt die neue Radeon. "Die Perfomance dieser Grafikkarten ist mehr als befriedigend und wir beginnen gerade erst damit, ihr Potential auszuschöpfen." erklärte Cevat Yerli, Präsident von Crytek. Ähnliche Kommentare sind auch aus den Lagern von Lionhead, Remedy oder Bioware zu hören.

Karten mit Radeon X1800 und X1300-GPU sind bereits unterwegs, während man auf die X1600 noch etwas warten muss. Diese werden, zusammen mit einer weiteren Lieferung an X1800-Chips, erst gegen Ende Oktober erwartet.