ASUS : Langsam kommt Schwung in die ATI-Sache. Nachdem nun die ersten Karten auf Basis der neuen ATI-GPUs den Weg in die Läden finden, scheint auch das erste Crossfire-Mainboard nicht mehr fern zu sein.

Laut eines Berichts des Inquirers könnte ASUS schon in den nächsten zwei Wochen das erste Mainboard mit ATIs Pendant zu SLI vorstellen und veröffentlichen. So soll das A8R-MVP, auf Basis von ATIs RD 480 Northbridge und einer Southbridge von ULI, mit dem Sockel 939 ausgestattet sein und damit AMD-Prozessoren vom Sempron bis zum Athlon X2 unterstützen. Die vier Speicherslots nehmen bis zu vier Gigabyte Arbeitsspeicher auf. Neben den - für Crossfire nötigen - zwei PCI-Express x16-Slots bietet das Board einen weiteren PCI-Express 1x-Slot, drei normale PCI-Steckplätze und acht USB 2.0-Anschlüsse. Ein Gigabit-LAN-Adapter und ein 6-Kanal-Audiochip runden das Paket ab.

Obwohl bisher offziell unbestätigt, könnte das Mainboard bereits in zwei Wochen erhältlich sein.