MSI : ATIs Mittelklasse-Chips X1600 XT und Pro rücken immer näher. Manifestiert hat sich dies nun durch Bilder und genauere Infos zu MSIs X1600 XT-Inkarnation, welche in Singapur das Internet erreichten. Dabei würde die Karte in direkte Konkurrenz zu Nvidias Geforce 6800 GS treten, über die vor einigen Tagen spekuliert wurde (siehe News).

Die MSI Radeon X1600 XT wird mit Samsung GDDR3-Speicherbausteinen ausgeliefert, die eine Zugriffszeit von 1,25ns haben. Der Speicher entspricht also dem, der auf X1800-Karte eingesetzt wird. Die Taktrate von der GPU wird standardmäßig 590 MHz betragen, während der Speicher mit 690 MHz taktet. Der X1600 XT-Chip kann auf 12 Pixelpipelines und 5 Vertex-Shader-Einheiten zurückgreifen. Als Flaschenhals könnte sich jedoch das mit 128-bit nicht so großzügige Speicherinterface darstellen. Käufer von X1800-Karten können sich hier über 256-bit freuen.

Der Preis der Karte, obwohl von offizieller Seite noch nicht bestätigt, sollte sich zwischen 200 und 250 Euro bewegen. Ab Ende November wird diese Karte voraussichtlich den Markt erreichen.